Berlin/Ochsenhausen - „Heute ist ein guter Tag für’s Öchsle!“ freut sich Biberachs SPD-Bundestagsabgeordneter Martin Gerster. In seiner heutigen Sitzung hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags die Förderung des historischen Lokschuppens am Ochsenhausener Kopfbahnhof in das Denkmalschutzprogramm des Bundes aufgenommen und eine Förderung in Höhe von 250.000 Euro bewilligt.

„Es gab erneut zahlreiche sehr gute Anträge“, so der 48-jährige Biberacher, „und ich bin froh, dass ich erneut dazu beitragen konnte, unser Öchsle auf die Förderliste zu bringen“. Zusammen mit den Zuschüssen für den Bau der Wagenhalle in Warthausen 2016 in Höhe von 500.000 Euro und 2017 in Höhe von 397.000 Euro summieren sich die Bundeszuschüsse auf mittlerweile 1,147 Mio. Euro. „Damit stärken wir ein touristisches Kleinod und einen Besuchermagneten in Oberschwaben. Gerade für die Zeit ‚nach Corona‘ hilft dies auch dem örtlichen Hotel- und Gastgewerbe“, so Gerster.

 

Pressemitteilung des Abgeordnetenbüros Martin Gerster MdB

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­