Ravensburg - Stand beim ersten Stammtisch das Thema Wohnen im Mittelpunkt, ging es am 18. Februar um das Thema Gute Bildung. Mit dabei waren Jonathan Wolf, Antonio Hertlein, Luca Baumann und Joshua Bernhart vom Schülerrat sowie weitere Interessierten, die mitdiskutierten oder nur zuhörten.

Der Austausch begann mit einer Schilderung der aktuellen Lage an den Schulen aus Sicht des Schülerratssprechers Joshua Bernhart. Dieser berichtete über die schwierige Situation der Schüler besonders in den Abschlussklassen, für die zum Teil noch ungeklärt ist, wann und in welcher Form ihre Abschlussprüfungen stattfinden werden. Ein Manko an den Schulen sei, dass wichtige Voraussetzungen, um den Schulbetrieb trotz Pandemie wieder aufnehmen zu können, leider nicht organisiert wurden. Beispielsweise fehlten noch immer Luftfilter, die Digitalisierung sei nicht weit genug vorangetrieben, so dass Wechselunterricht flächendeckend möglich sei. Hier fehle es an PCs für Schüler und Lehrer und an geschultem Personal an den Schulen, das die Geräte warten könne.

Positiv sei, dass nun mit Schulstart kostenfreie Schnelltests zweimal wöchentlich möglich seien. Jedoch würden sich die Schüler Tests direkt an den Schulen wünschen, weil das Testzentrum nicht für alle problemlos zu erreichen sei.

Ein weiteres Thema betraf die Studiengebühren, die zwar zwischen 2011 und 2016 unter einer SPD-beteiligten Landesregierung abgeschafft wurden, nun aber wieder für Nicht-EU-Bürger eingeführt wurden. Die SPD stehe dafür, dass jeder, auch Studenten aus dem Ausland, kostenfrei in Deutschland studieren könne. Das Gleiche solle für die Ausbildung zum Meister gelten.

Abschließend wurde noch über den Beginn der Bildungslaufbahn gesprochen. Die SPD stehe für gebührenfreien Zugang zu den ersten Bildungseinrichtungen, nämlich Kindergärten und Kindertagesstätten. Denn gute Bildung beginne bereits dort, deshalb solle sie jedem Kind kostenfrei zur Verfügung stehen. Wo Inklusion nötig sei, müsse genug geschultes Personal zur Verfügung stehen, um die Schüler entsprechend begleiten und betreuen zu können.

Der nächste digitale Stammtisch zum Thema „Umwelt“ findet nicht am statt Donnerstag, den 25. Februar statt und wir aufgrund des digitalen Besuchs von Olaf Scholz auf Freitag den 26. Februar um 18:00 Uhr verschoben. Den Link finden Sie auf der Homepage der Kandidaten www.wolf-hertlein.de

 

Pressemitteilung der SPD-Landtagskandidaten im Wahlkreis 69

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­