Landkreis Ravensburg (ots) - u. a. Landkreis Ravensburg - Mehrere Unfälle durch vereiste Fahrbahn | Ravensburg - Aggressiver 47-Jähriger leistet Widerstand | Schlier - Polizei sucht Ersthelferin nach Eiseinbruch am Rößlerweiher | Wilhelmsdorf - Hund beißt Mann in Gesicht und Hände | Aulendorf - Einbruch und Diebstahl in Einfamilienhaus

 

 

Landkreis Ravensburg - Mehrere Unfälle durch vereiste Fahrbahn

Am Dienstagmorgen wurden mehreren Autofahrern stellenweise vereiste Fahrbahnen zum Verhängnis. Auf glatter Straße verlor ein 54-jähriger Autofahrer gegen 7 Uhr in der Wolfegger Straße in Bad Waldsee die Kontrolle über sein Fahrzeug und überfuhr eine Verkehrsinsel. Sein VW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Knapp eine Stunde später ereignete sich an gleicher Stelle ein Auffahrunfall. Ein 63-jähriger Daimler-Fahrer konnte aufgrund der Fahrbahnverhältnisse nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den vorausfahrenden Skoda eines 41-Jährigen auf. Auf einem Gemeindeverbindungsweg bei Ottershofen kam ein 50-Jähriger gegen 9.30 Uhr mit seinem Subaru von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Auf der L 320 zwischen Göttlishofen und Ratzenried kam gegen 8.30 Uhr ein 43-jähriger Renault-Fahrer ins Schleudern, überschlug sich und kam in einem Bachbett zum Liegen. Der Mann konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien und wurde leicht verletzt. An seinem Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Abschleppdienst musste zur Bergung verständigt werden. Gegen 8 Uhr rutschte eine 20-Jährige mit ihrem Ford auf der L 324 Höhe Mosisgreut gegen einen Baum, wodurch sich das Fahrzeug aufstellte, umkippte und auf dem Dach zum Liegen kam. Die junge Fahrerin konnte sich selbst aus dem Wrack befreien und verletzte sich leicht. Der Ford musste abgeschleppt werden.

 

Ravensburg - Frontalzusammenstoß

Zwei leicht verletzte Personen und zweimal Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag kurz nach 14 Uhr an der Auffahrt Ravensburg-Nord zur B 30 ereignet hat. Ein 78 Jahre alter Ford-Lenker übersah bei Abbiegen den entgegenkommenden Toyota eines 50-Jährigen. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge drehte sich der Ford und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der Toyota wurde indes auf eine Verkehrsinsel geschleudert. Beide Fahrer wurden mit Rettungswagen in nahegelegene Kliniken gebracht. Um die Verunfallten Fahrzeuge kümmerte sich der Abschleppdienst.

 

Ravensburg - 47-Jähriger leistet Widerstand

Mit Konsequenzen muss ein 47-jähriger Mann rechnen, den Polizeibeamte am Dienstag gegen 11.30 Uhr am Bahnhof in Gewahrsam genommen haben. Eine Polizeistreife hatte beobachtet, dass der 47-Jährige sich am Bahnhof sehr aggressiv verhalten hat und kurz vor einer körperlichen Auseinandersetzung mit anderen Personen stand. Die Beamten konnten den Streit zunächst schlichten.
Währenddessen entfernte sich der 47-Jährige und schlug unweit einen 36-jährigen Mann. Die Polizisten nahmen den 47-jährigen Tatverdächtigen in Gewahrsam.
Während der weiteren polizeilichen Maßnahmen wehrte sich der Mann massiv gegen den Zugriff der Beamten und beleidigte sie mit obszönen Ausdrücken. Weil er sich zudem fortwährend selbst verletzte, wurde er ein eine Spezialklinik gebracht.
Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen. Die Polizeibeamten blieben unverletzt.

 

Ravensburg - Fahrzeuge stoßen zusammen

Rund 9.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 13.30 Uhr auf der B 30. Ein 78 Jahre alter Lenker eines Ford überholte kurz vor dem Ende der zweispurig ausgebauten Bundesstraße auf Höhe Untereschach einen Lkw. Dies gelang ihm jedoch nicht mehr rechtzeitig, weshalb er den Lkw beim Wiedereinscheren streifte. Personen kamen keine zu Schaden.

 

Ravensburg - Einbruch in Jugendeinrichtung

Wie jetzt erst angezeigt wurde, brachen in der Nacht von Freitag auf Samstag bislang unbekannte Täter in eine Jugendeinrichtung in der Steinbeisstraße ein.
Über zwei gewaltsam geöffnete Fenster konnten die Täter durch eine Vergitterung in einen Lagerraum greifen und daraus einen Beamer entwenden. Zudem warfen die Unbekannten mehrere Schwerlastregale um und beschädigten sie. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Ravensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. 0751/803-3333 um sachdienliche Hinweise.

 

Schlier - Polizei sucht Ersthelferin nach Eiseinbruch am Rößlerweiher

Nach dem Tod eines 29-jährigen Schlittschuhläufers am Montag auf dem Rößlerweiher bei Unterankenreute ist die Polizei auf der Suche nach einer weiteren Helferin. Die Frau soll einen Passanten bei der Rettungsaktion des 60-jährigen Ersthelfers unterstützt haben, der selbst eingebrochen war. Sie wird als etwa 35 bis 45 Jahre alt mit osteuropäischem Akzent beschrieben. Die Frau oder Personen, die die Frau kennen, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Ravensburg unter Tel. 0751/803-4444 zu melden.

 

Horgenzell - Kaminbrand

Wegen eines brennenden Kamins mussten Polizei und Feuerwehr am Dienstag gegen 15.30 Uhr nach Kappel ausrücken. Ein Bewohner hatte starken Rauch und Flammen aus dem Kamin eines Einfamilienhauses bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert.
Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Kappel waren die Flammen bereits erloschen. Als Ursache wird eine Verpuffung im Kamin vermutet. Sachschaden entstand nicht.

 

Wilhelmsdorf - Hund beißt Mann

Ein 62 Jahre alter Mann wurde am Dienstag gegen 20 Uhr im Ortsteil Pfrungen von einem Hund gebissen und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Der 62-Jährige war mit seinem Hund Gassi, als ein herrenloser schwarzer Hund auf seinen Vierbeiner losging. Beim Versuch, die beiden Raufbolde zu trennen, biss der schwarze Hund den 62-Jährigen in beide Hände und verletzte ihn im Gesicht.
Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Halter des schwarzen Hundes, der bekannt ist.

 

Weingarten - Betrug

Wie erst jetzt bekannt wurde, ging eine 18-Jährige vergangene Woche einem Betrüger in Zusammenhang mit einer Wohnungsvermietung auf den Leim. Die junge Frau stieß auf der Suche nach einer neuen Wohnung auf eine Anzeige im Internet.
Im E-Mail-Kontakt mit der angeblichen Vermieterin gab diese an, dass sie sich gerade im Ausland befindet und aufgrund der Corona-Lage nicht zu einer Wohnungsübergabe nach Deutschland kommen könne. Die vermeintliche Vermieterin bot an, alles über eine Plattform im Internet abzuwickeln und verlangte von der 18-Jährigen die Überweisung eines vierstelligen Euro-Betrags. Nachdem die junge Frau trotz Bezahlung keinen Schlüssel für die Wohnung erhalten hatte, flog der Betrug auf. Das Polizeirevier Weingarten hat die Ermittlungen aufgenommen und warnt in diesem Zusammenhang vor unseriösen Wohnungsangeboten im Internet.

 

Aulendorf - Einbruch in Grillhütte

Wie erst jetzt angezeigt wurde, brachen unbekannte Täter zwischen dem 6. Februar und dem 11. Februar in eine Grillhütte im Riedweg ein. Die Unbekannten öffneten gewaltsam eine Tür, indem sie die Vorhängeschlösser zweier Türriegel aufbrachen.
Es entstand Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. Der Polizeiposten Altshausen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07584/9217-0.

 

Aulendorf - Diebstahl

In der Nacht von Sonntag auf Montag betraten zwei unbekannte Personen den unverschlossenen Abstellraum eines Einfamilienhauses in der Hillstraße. Da gegen 1:45 Uhr der Bewegungsmelder anschlug, wurde der Hauseigentümer auf das Duo aufmerksam, das zu Fuß flüchtete. Die Beute der beiden Diebe bestand aus einem Kanister Frostschutzmittel. Einer der beiden Täter soll eine orange Jacke getragen haben. Wer zur fraglichen Zeit die beiden Personen beobachtet hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeiposten Altshausen unter Tel. 07584/9217-0 zu melden.

 

Aulendorf - Unter Alkohol am Steuer

Deutlicher Alkoholgeruch schlug Polizeibeamten am Dienstag gegen 23.30 Uhr bei der Kontrolle eines 32-jährigen Autofahrers im Stadtgebiet entgegen. Nachdem ein Vortest eine Wert von weit über einem Promille ergeben hatte, musste der Mann die Polizisten zur Blutentnahme in eine Klinik begleiten. Die Beamten zeigten den Mann an und beschlagnahmten den Führerschein des 32-Jährigen.

 

Isny - Unfallflucht - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker touchierte am Montag zwischen 17 und 18.30 Uhr in der Straße "An der Felderhalde" einen geparkten Audi und verursachte an dessen rechter hinterer Tür Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Unbekannte, der den Audi mutmaßlich mit seiner Anhängekupplung beschädigt hat, entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs den Anstoß nicht bemerkt hat. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Wangen unter Tel. 07522/984-0 entgegen.

 

Kißlegg - Dachvorsprung beschädigt

Ermittlungen wegen Unfallflucht hat der Polizeiposten Vogt aufgenommen, nachdem ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen Dachvorsprung beschädigt hat. Der Unbekannte war am Montag gegen 19 Uhr mutmaßlich mit einem größeren Fahrzeug unterwegs und touchierte in der Ortsdurchfahrt von Goppertshofen das Dach. Nach der Kollision suchte der Unfallverursacher das Weite, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Der Sachschaden am Dachvorsprung beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Unfall nimmt der Polizeiposten Vogt unter Tel. 07529/97155-0 entgegen.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­