Landkreis Ravensburg (ots) - u. a. Bad Waldsee - Fahrzeug überschlägt sich | Leutkirch - Polizei findet Drogen | Ravensburg - Schwer verletzt bei Unfall | Wangen - Maus erschrickt Fahrer | Wangen - Betrüger am Telefon | Weingarten - Einbruch in Firma

 

Ravensburg - Schwer verletzt bei Unfall

Schwere Verletzungen trug eine 78-jährige Fußgängerin durch einen Verkehrsunfall am Freitag gegen 18.30 Uhr davon. Die Frau überquerte einen Fußgängerüberweg in der Schmalegger Straße und kam auf der dortigen Verkehrsinsel zu Fall. Durch den Sturz kollidierte sie mit dem Citroen eines 57-Jährigen, der die Schmalegger Straße befuhr. Der Mann hatte die Frau erst im letzten Moment wahrgenommen und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die 78-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Am Citroen entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der Verkehrsdienst der Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder der Frau geholfen haben, sich unter Tel. 0751/803-0 zu melden.

 

Ravensburg - Polizeibeamte beleidigt

Ein 24-jähriger Mann hat die Polizei am Samstag gegen Mitternacht verständigt, weil er in der Nachbarwohnung im Haldenweg mehrere Personen vermutete. Als die Beamten vor Ort waren, machte der Mann wirre Angaben und beleidigte die Polizisten mit derben Ausdrücken. Eine Ansammlung mehrerer Personen konnte durch die Polizei nicht festgestellt werden. Auf den 24-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Beleidigung zu.

 

Ravensburg - Ladendetektiv überführt Dieb

Ein 40-jähriger Ladendieb wurde am Samstag kurz nach 17 Uhr in einem Drogeriemarkt von einem Detektiv auf frischer Tat ertappt. Der 40-Jährige hatte Waren im Wert von knapp 50 Euro entwendet und wollte weiteres Diebesgut im Wert von fast 700 Euro in dem Geschäft verstecken. Der Detektiv hielt den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 40-Jährige gelangt nun zur Anzeige.

 

Ravensburg - Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker hat in der Nacht von Freitag auf Samstag einen in der Kanalstraße geparkten Nissan Quasqai beschädigt. Der Unbekannte hatte den Nissan an der linken hinteren Türe in einer Höhe von 59 bis 64 cm beschädigt und Sachschaden von etwa 1.000 Euro verursacht. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter Tel. 0751/803-3333 entgegen.

 

Ravensburg - Einbrecher

Ein Einbrecher verschaffte sich am Freitag zwischen 16 und 18.30 Uhr Zugang zu einem Haus in der Bagnatostraße in der Weststadt. Der Dieb gelangte über die Haustür in das Haus und erbeutete Schmuck. Personen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen wahrgenommen haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg unter 0751/803-3333 zu melden.

 

Grünkraut - Pkw-Lenker alkoholisiert

Über 0,5 Promille ergab ein Alkoholtest bei einem 60-jährigen Pkw-Lenker am Samstag gegen 19.30 Uhr. Der Mann war einer Polizeistreife auf einem Gemeindeverbindungsweg während einer Unfallaufnahme aufgefallen, weil er beim Erkennen des Polizeifahrzeugs zurücksetzte und flüchten wollte. Die Beamten untersagten dem 60-Jährigen die Weiterfahrt und zeigten ihn an.

 

Weingarten - Unter Drogen unterwegs

Deutliche Anzeichen auf Betäubungsmitteleinfluss stellten Polizeibeamte am Sonntag gegen 22 Uhr bei einem 26-jährigen Pkw-Lenker im Stadtbereich fest.
Nachdem ein Vortest positiv auf THC reagiert hatte, musste der Mann die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in eine Klinik begleiten. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Bei einer freiwilligen Nachschau in der Wohnung des 26-Jährigen fanden sie zudem eine Kleinmenge Marihuana. Den Mann erwarten nun neben einer Anzeige wegen illegalen Drogenbesitzes auch ein empfindliches Bußgeld, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot.

 

Weingarten - Einbruch in Firma

Ein bislang unbekannter Täter ist am Wochenende in eine Firma in der Gaußstraße eingebrochen. Über ein eingeworfenes Fenster gelangte der Unbekannte in das Gebäude und brach in einem Büro einen Schrank auf. Daraus entwendete er Bargeld und flüchtete durch ein weiteres Fenster. Der Schaden am Gebäude kann noch nicht beziffert werden. Personen, die am Wochenende verdächtige Personen im Bereich der Gaußstraße wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten unter Tel. 0751/803-6666 zu melden.

 

Bad Waldsee - Fahrzeug überschlägt sich

Wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro entstand am Ford eines 33-Jährigen bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 16.40 Uhr. Der Mann hatte die Zufahrt zur B 30 in Richtung Ulm befahren und war nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dort überschlug sich der Ford mehrfach und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der 33-Jährige konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde zur medizinischen Untersuchung mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Während der Bergung des verunfallten Wagens durch einen Abschleppdienst musste die Zufahrt zur B 30 kurzzeitig gesperrt werden.

 

Wangen - Pkw angefahren

Sachschaden im Wert von rund 3.000 Euro hat ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag zwischen 14 und 18 Uhr auf dem Parkplatz der Oberschwabenklinik verursacht. Der Unbekannte touchierte, mutmaßlich beim Ein- oder Ausparken, einen abgestellten Daimler an der Frontstoßstange und dem Kühlergrill. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Den Spuren am Unfallort zufolge dürfte der Unbekannte mit einem weißen Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Wangen unter 07522/984-0.

 

Wangen - Maus erschrickt Fahrer

Eine Maus dürfte für einen Verkehrsunfall am Samstag gegen 11 Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Wangen und Oflings verantwortlich sein. Ein 71-jähriger Toyota-Lenker erschrak derart an dem Tier, dass er von der Straße abkam und Flurschaden verursachte sowie mehrere Bäume beschädigte. Der 71-Jährige wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht, blieb jedoch unverletzt. An seinem Toyota entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Um das verunfallte Fahrzeug kümmerte sich ein Abschleppunternehmen.

 

Wangen - Betrüger am Telefon

Sie stellen einen Geldgewinn in Aussicht und fordern von ihren Opfern zunächst eine gewisse Summe Geld für Auslagen oder Notare: Betrüger am Telefon haben damit oft leichtes Spiel. In Wangen wurde letzte Woche eine 57-jährige Frau von den Gaunern dazu gebracht, Gutscheine im Wert von mehreren hundert Euro zu erwerben und die Codes an die Anrufer weiterzugeben. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor dieser Betrugsmasche der falschen Gewinnversprechen. Die Täter üben dabei meist Druck auf ihre Opfer aus und drohen mit Konsequenzen, wenn die Angerufenen nicht bezahlen möchten. Das Gespräch zu beenden und keine Zahlung zu leisten ist der einzig richtige Weg, das falsche Spiel der Betrüger zu durchkreuzen. Auch ein Rückruf sollte tunlichst unterlassen werden, da die meist gebührenpflichtigen Rufnummern eine Kostenfalle darstellen können. Mehr zu dieser Betrugsmasche erfahren Sie unter www.polizei-beratung.de.

 

Leutkirch - Polizei findet Drogen

Bei der Kontrolle eines Pkw in der Wangener Straße schlug Beamten des Verkehrsdienstes Kißlegg am Freitag gegen 19.30 Uhr starker Marihuana-Geruch entgegen. Nachdem ein Urintest beim Fahrer keine Hinweise auf eine aktuelle Drogenbeeinflussung geliefert hatte, fanden die Polizisten beim Beifahrer über 50 Gramm Marihuana. Die Polizisten beschlagnahmten die Drogen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­