Landkreis Ravensburg (ots) - u. a. Horgenzell - Betrunkener 18-Jähriger leistet Widerstand gegen Polizeibeamte | Kißlegg - Lkw-Fahrer übersieht Auto | Leutkirch - Durch Unfall leicht verletzt | Ravensburg - Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung gegen Häftling der JVA | Ravensburg - Bei Streit verletzt

 

Ravensburg - Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung gegen Häftling der JVA 

Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung hat die Kriminalpolizei aufgenommen, nachdem am Mittwoch ein Häftling in der Justizvollzugsanstalt Feuer gelegt hatte. Vollzugsbeamte wurden gegen 12 Uhr auf einen Rauchmelder in der Zelle eines 23-Jährigen aufmerksam. Dieser hatte seine Matratze in Brand gesetzt, nachdem er zuvor in der Zelle randaliert hatte. Der dadurch entstandene Rauch aktivierte den Rauchmelder. Zwei Beamte der Vollzugsanstalt wurden beim Löschen der Flammen durch den Qualm leicht verletzt, der 23-Jährige selbst blieb unverletzt. In der Zelle entstand nach bisherigen Erkenntnissen Sachschaden in Höhe mehrerer tausend Euro.

 

Ravensburg - Bei Streit verletzt

Vier Personen wurden am Mittwoch gegen Mitternacht bei einer handgreiflichen Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft in der Karlstraße leicht verletzt. Zunächst waren zwei Männer in Streit geraten, in den sich in der Folge weitere Personen einmischten. Im Verlauf des Streits zog einer der Beteiligten einen messerähnlichen Gegenstand und verletzte damit vier Männer mit oberflächlichen Schnitten. Rettungskräfte kümmerten sich um die medizinische Versorgung der Verletzten. Das Polizeirevier Ravensburg hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und versucht, den Tatablauf zu rekonstruieren.

 

Ravensburg - Betrunken am Steuer

Wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt hat eine Polizeistreife am frühen Donnerstagmorgen bei einer 26 Jahre alten Autofahrerin die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Die Frau war anderen Autofahrern aufgefallen, da sie um kurz vor 1 Uhr mit sehr langsamer Geschwindigkeit und einem platten Vorderreifen die Bavendorfer Straße befahren hat. Eine Polizeistreife stoppte die VW-Fahrerin kurze Zeit später und stellte deutlichen Alkoholgeruch bei der Frau fest. Die Weiterfahrt wurde der 26-Jährigen untersagt, ein Strafverfahren wurde eröffnet.

 

Wilhelmsdorf - Diebstahl aus Garage - Zeugen gesucht

Aus einer Garage im Lärchenweg hat ein bislang unbekannter Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag ein E-Bike und mehrere Ladekabel entwendet. Das Fahrrad der Marke Cube hatte einen Wert von mehr als 1.000 Euro. Der Polizeiposten Altshausen ermittelt wegen Diebstahls und bittet unter Tel. 07584 / 92170 um Hinweise.

 

Horgenzell - Betrunkener 18-Jähriger leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Ein 18-jähriger Mann wehrte sich am Mittwoch kurz nach 16 Uhr gegen Polizeibeamte, als er aufgrund seiner Alkoholisierung nach Hause gebracht werden sollte. Der junge Mann war den Beamten bereits zum zweiten Mal an diesem Nachmittag aufgefallen, weshalb sie eine Personenkontrolle bei ihm und seinem Begleiter durchführten. Der 18-Jährige stand derart unter Alkoholeinfluss, dass er sich kaum auf den Beinen halten konnte. Als die Beamten ihn daher in Gewahrsam nehmen und nach Hause bringen wollten, wehrte sich der junge Mann gegen den Zugriff der Polizisten. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu. Sein Begleiter wird ebenfalls angezeigt, weil er versuchte, sich bei der Kontrolle mitgeführter Drogen zu entledigen.

 

Horgenzell - Unfall

Sachschaden in Höhe von knapp 13.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch kurz vor 13 Uhr in Zogenweiler. Eine aus Richtung Berg kommende 30-jährige Opel-Fahrerin konnte auf der schneeglatten Fahrbahn an der Kreuzung mit der K 7968 nicht rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem Pkw einer 38-Jährigen. Um auszuschließen, dass das Kleinkind der 30-Jährigen bei dem Zusammenstoß verletzt worden war, wurde es von einer Rettungswagenbesatzung medizinisch versorgt.

 

Weingarten - Unfallflucht auf Parkplatz

Das Polizeirevier Weingarten hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet, nachdem am Mittwochmorgen zwischen 9 und 10 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts in der Ettishofer Straße ein bislang unbekannter Autofahrer einen geparkten BMW angefahren hat und im Anschluss geflüchtet ist. Der bislang unbekannte Fahrer verursachte am BMW einen Schaden von etwa 1000 Euro. Hinweise auf den Verursacher werden unter Tel. 0751 / 803-6666 erbeten.

 

Aulendorf - Auto angefahren

Sachschaden von etwa 2.000 Euro hat derjenige verursacht, der am Mittwochmittag zwischen 12 und 14 Uhr in der Bachstraße auf Höhe der Hausnummer 7 einen geparkten VW Multivan angefahren hat. Im Anschluss suchte der Verursacher das Weite, ohne den beschädigten VW Multivan zu melden. Der Polizeiposten Bad Waldsee ermittelt, Hinweise werden unter Tel. 07524 / 40430 erbeten.

 

Kißlegg - Lkw-Fahrer übersieht Auto

Sachschaden von etwa 12.500 Euro ist am Mittwochmittag gegen 11.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 265 bei Zaisenhofen entstanden. Ein 38 Jahre alter Lastwagenfahrer nahm beim Abbiegen von der Raiffeisenstraße auf die L265 einer VW-Fahrerin die Vorfahrt. Die 43 Jahre alte Autofahrerin kam aus Richtung Kißlegg und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der VW wurde so schwer beschädigt, dass er durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden musste. Personen wurden nicht verletzt.

 

Amtzell - Hoher Schaden nach Glätteunfall

Rund 15.000 Euro Sachschaden ist bei einem Unfall am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Haslacher Straße entstanden. Eine 44 Jahre alte Ford-Fahrerin geriet in einer Kurve auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und stieß mit dem BMW eines entgegenkommenden 34-Jährigen zusammen, der in Richtung Amtzell unterwegs war. Personen wurden bei der Kollision nicht verletzt.

 

Leutkirch - Durch Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt eine 38-jährige Peugeot-Lenkerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 12.30 Uhr in der Wurzacher Straße. Ein 19-Jähriger war mit seinem BMW auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten und seitlich mit dem Wagen der 38-Jährigen kollidiert. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro. Die Frau begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Um die beiden verunfallten Wagen kümmerte sich ein Abschleppunternehmen. Bei der Unfallaufnahme beleidigte der 19-Jährige die Polizeibeamten und muss daher mit einer Anzeige wegen Beleidigung rechnen.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­