Landkreis Ravensburg (ots) - u. a. Bad Waldsee - Falsche Polizeibeamte | Eichstegen - Eisplatte kracht in Gegenverkehr | Leutkirch - Fahrzeug landet auf Seite | Leutkirch - Einbruch in Firmengebäude

 

Ravensburg - Zeuge beobachtet Unfallflucht

Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte die Polizei rasch eine Unfallflucht klären, die ein 87-jähriger Autofahrer am Donnerstag gegen 18 Uhr auf einem Parkplatz in der Meersburger Straße begangen hatte. Der 87-Jährige war dabei beobachtet worden, wie er mit seinem Daimler beim Ausparken einen abgestellten BMW touchierte und danach weiterfuhr, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Sachschaden an dem BMW betrug mehrere hundert Euro. Die Polizei ermittelt nun gegen den Rentner wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

Ravensburg - Unter Drogen am Steuer

Polizeibeamte stellten am Donnerstag kurz nach 16 Uhr im Stadtgebiet bei einem Pkw-Lenker deutliche Anzeichen auf Betäubungsmitteleinfluss fest. Nachdem er einen Vortest verweigert hatte, musste der Mann die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in eine Klinik begleiten. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt. Er wird nun entsprechend angezeigt und muss mit einem empfindlichen Bußgeld, Punkten im Verkehrssünderregister und einem Fahrverbot rechnen.

 

Bad Waldsee - Falsche Polizeibeamte

Rund 13 Meldungen über Anrufe von falschen Polizeibeamten bei meist älteren Bürgern in Bad Waldsee gingen bei der Polizei am Donnerstag ein. Eine Anruferin mit bayerischem Dialekt gab sich als Polizeibeamtin aus und gaukelte vor, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde. Die Senioren wurden von der Unbekannten aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen. Alle Angerufenen reagierten geistesgegenwärtig und beendeten die Telefonate, ohne dass finanzieller Schaden entstand. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor dieser Betrugsmasche, bei der sich Gauner als Polizeibeamte ausgeben, um so an Wertsachen ihrer Opfer zu gelangen. Informationen und Tipps hierzu erhalten Sie unter www.polizei-beratung.de.

 

Eichstegen - Eisplatte kracht in Gegenverkehr

Glücklicherweise unverletzt blieb der 32-jährige Lenker eines Audi am Donnerstag gegen 7 Uhr, als sich auf der B 32 zwischen Altshausen und Boms auf Höhe Hangen von einem entgegenkommenden Lkw eine Eisplatte löste und die Scheibe seines Pkw zertrümmerte. An dem Audi entstand Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro. Der Fahrer des Lkw, der den Vorfall nicht bemerkt haben dürfte, setzte seine Fahrt unbeeindruckt in Richtung Boms fort. Das Polizeirevier Weingarten hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 0751/803-6666 um Hinweise zum Unfallverursacher.

 

Wangen - Reifenplatzer führt zu Unfall

Sachschaden in Höhe von gut 2.000 Euro ist am Donnerstag kurz vor 7 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A 96 entstanden. Nachdem an einem Sattelauflieger ein Reifen geplatzt war, beschädigten die Reifenteile zwei nachfolgende Pkw, die in Fahrtrichtung Lindau unterwegs waren. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

 

Vogt - Scheibe beschädigt

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Windschutzscheibe eines in Berg abgestellten Audi. Mutmaßlich mit einem spitzen Gegenstand brachte der Unbekannte die Scheibe zum Bersten. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Vogt unter 07529/97156-0 zu melden.

 

Waldburg - Alkoholisiert unterwegs

Deutlicher Alkoholgeruch schlug Beamten des Polizeireviers Wangen am Donnerstag gegen 19 Uhr in Hannober bei der Kontrolle eines 58-jährigen Pkw-Lenkers entgegen. Ein Alkoholtest ergab über 0,5 Promille, weshalb der Mann sein Fahrzeug stehen lassen musste. Auf ihn kommen nun ein empfindliches Bußgeld, ein Fahrverbot sowie Punkte in Flensburg zu.

 

Waldburg - Zaun angefahren

Wie jetzt erst angezeigt wurde, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeug-Lenker bereits zwischen 30. Dezember und 3. Januar einen Zaun im Säntisweg. Die Polizei geht davon aus, dass der Unbekannte beim Ausparken gegen den Metallzaun fuhr und hierbei einen Schaden von knapp 1.000 Euro anrichtete. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt der Polizeiposten Vogt unter 07529/97156-0 entgegen.

 

Leutkirch - Fahrzeug landet auf Seite

Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro entstand am Donnerstag kurz nach 17 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Luttolsberger Straße. Der Lenker eines Suzuki missachtete die Vorfahrt eines von rechts aus der Johannesholzstraße kommenden VW-Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge drehte sich der Suzuki und prallte gegen einen Bordstein. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Wagen um und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

 

Leutkirch - Einbruch in Firmengebäude

Bislang unbekannte Diebe brachen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in eine Firma im Unteren Auenweg ein. Über ein zuvor eingeschlagenes Fenster gelangten die Unbekannten in ein Büro, das sie durchwühlten. Während die Einbrecher leer ausgingen, betrug der Schaden am Fenster etwa 3.000 Euro. Das Polizeirevier Leutkirch hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Leutkirch - Polizei stoppt Klein-Lkw

Bei der Kontrolle des Lenkers eines ausländischen Klein-Lkw am Donnerstag kurz vor 11 Uhr auf der A 96 fielen Beamten der Verkehrspolizei gleiche mehrere Ungereimtheiten auf. Das Gefährt war nicht nur überladen, sondern die Ladung war auch nicht entsprechend gesichert. Der Fahrer führte zudem nicht die vorgeschriebenen Aufzeichnungen zu Lenk- und Ruhezeiten mit. Der 30-Jährige wies sich darüber hinaus mit einem ausländischen "Lernführerschein" aus, der in Deutschland keine Gültigkeit besitzt. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Er musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen und wird nun entsprechend angezeigt.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

­