Ravensburg (ots) - u.a. Leutkirch/A96 - Missglücktes Überholmanöver mit unbekanntem Verlauf - Polizei sucht Zeugen | Leutkirch - Vorfahrt genommen | Ravensburg - Radfahrer wird bei Unfall mit Traktor schwer verletzt | Kißlegg - Eine Leichtverletzte und zwei Totalschäden bei Vorfahrtsunfall | Weingarten - 24-Jähriger greift bei Festnahme zum Messer | Bad Waldsee - Hund beißt Bedienung | Aulendorf - LED-Strahler verursachen Zimmerbrand

 

 

 

Landkreis Ravensburg (ots) - Leutkirch/A96

Missglücktes Überholmanöver mit unbekanntem Verlauf - Polizei sucht Zeugen

Bei einem Überholmanöver auf der A96 in Fahrtrichtung Memmingen sind am Mittwochnachmittag zwischen den Anschlussstellen Leutkirch Süd und Leutkirch West ein Hyundai und ein VW Golf zusammengestoßen. Es entstand Sachschaden.
Gegen 17.40 Uhr überholte der VW-Fahrer einen Lastwagen. Von hinten kam auf der Überholspur ein Hyundai. Dessen Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und krachte dem Hyundai ins Heck. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Schuldfrage war mangels Spurenlage und wegen unterschiedlicher Verlaufsschilderungen der beiden Beteiligten bisher nicht zu klären. Deshalb sucht die Verkehrspolizei Kisslegg Zeugen, die zur Klärung beitragen können (Telefon 07563/ 9099-0).

 

Leutkirch - Vorfahrt genommen

Am Ende der Autobahnabfahrt Leutkirch Süd hat ein Lastwagenfahrer einem aus Richtung Leutkirch kommenden PKW am Mittwochnachmittag die Vorfahrt genommen.
Bei der Kollision entstand ein Schaden von etwa 11.000 Euro. Gegen 15.15 Uhr fuhr der Unfallverursacher mit seinem Sattelzug von der Autobahn ab und blieb zunächst an der Kreuzung mit den beiden Kreisstraßen 8025 und 7910 stehen. Bei der Fortsetzung seiner Fahrt in Richtung Heggelbach übersah er einen Ford Focus, der nach Tautenhofen fuhr und Vorfahrt hatte. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Sie waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

 

Ravensburg - Radfahrer wird bei Unfall mit Traktor schwer verletzt

Beim Zusammenstoß mit einem Traktor ist am Mittwochabend in Gornhofen ein 64-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Der 64-Jährige fuhr als Letzter einer Vierergruppe durch den Oberhofener Weg. Dem Quartett kam gegen 20.10 Uhr ein Traktor entgegen, dessen Fahrer nach links auf einen Feldweg abbiegen wollte. Die ersten drei Radfahrer ließ der spätere Unfallverursacher passieren.
Den Vierten, der mit etwas Abstand angefahren kam, übersah er und stieß mit ihm zusammen. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Nach der notärztlichen Behandlung brachte ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus. Am Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von zirka 250 Euro. Der Traktor blieb unbeschädigt.

 

Ravensburg - Radfahrer touchiert Bordstein und stürzt

Ein 60-jähriger Radfahrer ist am Mittwochnachmittag in Torkenweiler gegen einen Randstein gefahren und gestürzt. Der Mann fuhr gegen 17.45 Uhr mit seinem Herrenrad auf der Tettnanger Straße in Richtung Oberhofen. Er benutzte den Radschutzstreifen. Ohne Fremdverschulden touchierte er den Randstein und stürzte. Dabei verletzte er sich. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn zur Behandlung ins Krankenhaus. Es entstand nur geringer Sachschaden.

 

Argenbühl - Pedelec-Fahrerin stürzt

Auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Eyb und Malleichen ist am Mittwochmittag eine 42-jährige Radfahrerin gestürzt. Die Frau fuhr mit ihrem Elektrofahrrad gegen 13.45 Uhr in Richtung Malleichen. Am Ende eines geschotterten Streckenabschnitts übersah sie im Bereich des Übergangs zur geteerten Straße eine Erhöhung, verlor die Kontrolle und fiel nach links vom Fahrrad. Folgen waren mehrere Schürfwunden und ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

 

Kißlegg - Eine Leichtverletzte und zwei Totalschäden bei Vorfahrtsunfall

An der Ausfahrt vom Hofgut Frohnmühle auf die K8008 sind am Mittwochnachmittag zwei Personenkraftwagen nach einer Vorfahrtsverletzung heftig zusammengestoßen.
Gegen 17.45 Uhr wollte eine Citroenfahrerin von dem landwirtschaftlichen Anwesen auf die Kreisstraße abbiegen. Die 28-Jährige fuhr vor dem Abbiegen etwas weit nach vorne, weshalb die Front ihres Kleinwagens in die K8008 hineinragte. Aus Richtung Kißlegg kam ein VW Passat, dessen 23-jähriger Fahrer wegen Gegenverkehr nicht ausweichen konnte. Die Citroenfahrerin wollte noch zurücksetzen, aber der VW Passat war zu schnell. Trotz Vollbremsung des VW-Fahrers stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Vor Schreck fuhr die Unfallverursacherin nach der Kollision trotzdem rückwärts und prallte gegen einen großen Stein. Danach hatte sie Kopf- und Nackenschmerzen. Der Rettungsdienst wurde verständigt. An beiden PKW entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe liegt bei rund 12.000 Euro.

 

Weingarten - 24-Jähriger greift bei Festnahme zum Messer

Ein 24-jähriger türkischer Staatsangehöriger hat in der Nacht zum Donnerstag bei seiner Festnahme in Weingarten trotz angelegter Handschließen zu einem Küchenmesser gegriffen, um sich zur Wehr zu setzen. Die eingesetzten Polizisten nahmen ihm die Waffe ab. Mitten in der Nacht rückte die Polizei bei dem 24-Jährigen an, um ihn zur Vorbereitung seiner Abschiebung festzunehmen. Während der Festnahmeaktion, an der mehrere Beamtinnen und Beamte beteiligt waren, griff der aufgebrachte Mann, obwohl er bereits gefesselt war, nach einem in der Spüle liegenden Küchenmesser und versuchte, es auf die Einsatzkräfte zu richten. Das Messer wurde ihm von einem Polizisten sofort abgenommen. Dabei verletzte sich der Gesetzeshüter leicht. Nach der Aktion wurde der 24-Jährige, gemäß dem Vollzugsauftrag der zuständigen Polizeibehörde, bis zum Transport zum Flughafen Stuttgart in der örtlichen Gewahrsamseinrichtung untergebracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ist eingeleitet worden.

 

Weingarten - Vorfahrt nicht beachtet - Radfahrerin stürzt

Beim Herausfahren vom ALDI-Parkplatz auf die Ettishofer Straße hat eine Autofahrerin am Mittwochvormittag ein von rechts kommendes Fahrrad übersehen. Auto und Fahrrad stießen zusammen, die schon lebensältere Radfahrerin stürzte. Bei dem Sturz verletzte sie sich. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Frau und brachte sie zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

 

Bad Waldsee - Hund beißt Bedienung

Auf dem Hofgut Elchenreute ist am vergangenen Sonntag eine Bedienung vom Hund eines Gastes gebissen worden. Als die Hundebesitzerin von der Angestellten bedient wurde, schnappte plötzlich einer der zwei angeleinten, unter dem Tisch sitzenden Vierbeiner nach ihr. Folgen waren eine Bisswunde und Kratzspuren. Die 47-jährige Hundebesitzerin muss jetzt mit einer Anzeige wegen einer fahrlässigen Körperverletzung rechnen.

 

Bad Waldsee - Ast fällt auf PKW - 10.000 Euro Schaden

Am Mittwochmorgen hat eine starke Sturmböe in der Steinenberger Straße einen Ast von einem Baum gerissen. Der Ast fiel auf einen darunter geparkten Opel. Es entstand erheblicher Sachschaden. Zur sicheren Entfernung des großen Astes wurde der Verkehr kurzzeitig gesperrt.

 

Aulendorf - LED-Strahler verursachen Zimmerbrand

Im Dachgeschoss eines mehrstöckigen Gebäudes am Schlossplatz hat es am Mittwochmittag gebrannt. Als Ursache stellte die Polizei einen technischen Defekt fest, der von zwei LED-Strahlern ausging. Gegen 13.50 Uhr sah ein Beobachter auf der Dachterrasse des Hauses ein offenes Feuer. Sich im Gebäude aufhaltende Personen und die Feuerwehr wurden sofort verständigt. Die Flammen kamen aus einem an die Terrasse angrenzenden Raum. Sie konnten so rechtzeitig gelöscht werden, dass der Schaden mit rund 10.000 Euro relativ gering blieb. Die Brandausbruchstelle befand sich im Bereich von zwei eingebauten LED-Strahlern.Ein technischer Defekt war die Ursache. Es wurde niemand verletzt.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Pin It
previous arrow
next arrow
Slider
­