Ravensburg - u.a. (Ravensburg) Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall | (Leutkirch/A96) Auto brennt | (Leutkirch) 10.000 Euro Schaden bei missglücktem Überholmanöver | (Aichstetten) Nissan aufgebrochen | (Isny) Vier Hochsitze beschädigt | (Wolfegg) 30-jähriger Alkoholsünder zweimal erwischt | (Aulendorf) Brand mit 10.000 euro Sachschaden | (Aulendorf) Dieb stiehlt Laptop und Schlüssel

 

(Ravensburg) Audi-Fahrerin flüchtet nach Parkrempler

Nach einem missglückten Parkmanöver am Dienstagnachmittag bei der Pfarrkirche St. Jodok hat sich die Unfallverursacherin aus dem Staub gemacht.

Gegen 15.50 Uhr stieß die Frau, obwohl sie von ihrem Mitfahrer eingewiesen wurde, beim rückwärts Ausparken gegen einen stehenden BMW. Trotz des nicht zu überhörenden Remplers stieg der Mitfahrer in den Audi ein, worauf sich beide von der Unfallstelle entfernten. An dem BMW entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Der Unfall wurde von Zeugen beobachtet, die den Geschädigten und die Polizei informierten. Die Ermittlungen wegen der Unfallflucht sind im Gange.

 

(Ravensburg) Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Am Montagnachmittag sind auf der B 32, Höhe Knollengraben, drei Autos aufeinander gefahren. Zwei der Beteiligten erlitten leichte Verletzungen.

Gegen 15.30 Uhr mussten drei hintereinander in Richtung Ravensburg fahrende Personenkraftwagen auf Höhe der Siedlung Knollengraben wegen eines Linksabbiegers anhalten. Während die beiden vorderen Automobile rechtzeitig anhielten, reagierte die hinten fahrende 83-Jährige zu spät. Sie schob die zwei vor ihr fahrenden Autos, einen BMW und einen Opel, aufeinander. Die Unfallverursacherin und die BMW-Fahrerin wurden dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 18.000 Euro. Der Fiat der 83-Jährigen musste abgeschleppt werden.

 

(Leutkirch/A96) Auto brennt

Zwischen den Autobahn-Anschlussstellen Leutkirch Süd und Kisslegg hat am Dienstagabend ein Auto gebrannt.

Gegen 21.50 Uhr stellte der in Richtung Lindau fahrende PKW-Lenker seltsame Geräusche im Motorraum fest. Kurz darauf signalisierte die Motorkontrollleuchte "Alarm", worauf der 20-Jährige mit seinem Ford den Standstreifen ansteuerte. Während er langsam weiterfuhr, drang zuerst Rauch aus dem Motorraum, bevor es dann richtig zu brennen begann. Die Feuerwehr, mit vier Fahrzeugen und zwölf Brandbekämpfern im Einsatz, löschte die Flammen. Trotzdem brannte der Wagen vollständig aus. Ein Abschleppdienst beseitigte das Brandobjekt.

 

(Leutkirch) 10.000 Euro Schaden bei missglücktem Überholmanöver

Zwei gleichzeitig überholende Personenkraftwagen sind am Dienstagnachmittag auf der L 308 zwischen Leutkirch und Wuchzenhofen zusammengestoßen.

Gegen 16.15 Uhr fuhren ein Lastwagen und zwei PKW hintereinander in Richtung Wuchzenhofen. Der Fahrer des hinteren Autos, einem Mercedes, setzte als Erster zum Überholen an. Als er gerade den vor ihm fahrenden Peugeot passierte, zog dessen Fahrer ebenfalls auf die "Überholspur" und prallte seitlich gegen Mercedes. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils etwa 5.000 Euro Schaden.

 

(Amtzell/A96) Autofahrer bei Auffahrunfall verletzt

Beim Verlassen der Autobahn an der Abfahrt Wangen West sind am Dienstagmorgen ein Kleintransporter und ein PKW aufeinander gefahren. Der BMW-Fahrer verletzte sich dabei.

Die Unfallbeteiligten fuhren auf der Autobahn in Richtung Lindau und verließen die Schnellstraße an der Abfahrt Wangen West. Der BMW fuhr vorne, der Mercedes Sprinter hinterher. An der Einmündung der Abfahrt auf die B 32 musste der BMW-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Das erkannte der 26-jährige Lenker des Kleintransporters zu spät und fuhr dem BMW ins Heck. Bei dem Aufprall verletzte sich der 30 Jahre alte BMW-Fahrer leicht. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

 

(Aichstetten) Nissan aufgebrochen

Ein unbekannter Täter hat in der Lärchenstraße einen Nissan aufgebrochen. Die Tat ereignete sich innerhalb der vergangenen drei Wochen (1. -24. August).

Am Montag stellte der Autobesitzer fest, dass sein Nissan beschädigt ist. Er verständigte deswegen die Polizei. Bei genauerer Betrachtung der Schäden stellten die Ermittler fest, dass versucht wurde, den PKW gewaltsam zu öffnen. Der Täter hatte an beiden Türen gehebelt, konnte sie aber nicht öffnen. Es entstand Sachschaden.

Das Polizeirevier Leutkirch ermittelt wegen des Einbruchsversuchs und sucht Zeugen. Wer im genannten Zeitraum im Bereich der Lärchenstraße verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich zu melden (Telefon 07561 8488 0).

 

(Isny) Vier Hochsitze beschädigt

Unbekannte Täter haben in dem zwischen Haslach und Schleifertobel gelegenen Gewann Adelegg über das Wochenende vier Hochsitze beschädigt. Drei Kanzeln warfen sie um, eine weitere beschädigten sie in anderer Weise. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 800 Euro.

Der Polizeiposten Isny ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Wer über das Wochenende verdächtige Wahrnehmungen im Tatortbereich gemacht hat, wird gebeten, seine Informationen mitzuteilen (Telefon 07562 97655 0).

 

(Wolfegg) 30-jähriger Alkoholsünder zweimal erwischt

In der Nacht zum Mittwoch hat die Polizei einen 30-jährigen Nissanfahrer gleich zweimal bei einer Alkoholfahrt erwischt. Gegen 00.30 Uhr kontrollierte eine Streife den 30-Jährigen zum ersten Mal. Er roch nach Alkohol, weshalb ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Der Test endete mit einem Atemalkoholgehalt von fast 1,4 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein des Verkehrssünders in Verwahrung genommen. Kurz nach 2 Uhr fuhr der 30-Jährige wieder an der Polizei vorbei. Er stand immer noch unter Alkoholeinwirkung, hatte jetzt aber keinen Führerschein mehr. Deswegen wird er neben den beiden Trunkenheitsfahrten jetzt auch noch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

 

(Wangen) Fahrradcomputer gestohlen

Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch, zwischen 10 Uhr und 11.30 Uhr, in der Siemensstraße einen Fahrradcomputer gestohlen. Das betroffene Elektrofahrrad stand zur Tatzeit auf dem Abstellplatz beim Gesundheitszentrum. Ein neues Gerät wird die Geschädigte rund 120 Euro kosten. Vom Dieb fehlt jede Spur. Täterhinweise gibt es bislang nicht.

 

(Wangen) Betrunkener Radfahrer verletzt sich schwer

Bei einem Sturz nahe des Wangener Freibades hat sich ein betrunkener Radfahrer am Dienstagnachmittag schwer verletzt.

Der 55-Jährige fuhr kurz nach 15 Uhr auf einem Waldweg von der Praßbergstraße in Richtung Burgelitz. Zirka 300 Meter vor dem Freibad verlor er infolge seiner Trunkenheit die Kontrolle über sein Herrenrad und stürzte. Dabei fiel der Mann so unglücklich, dass er bewusstlos liegen blieb. Mit einer Kopfplatzwunde und weiteren Verletzungen kam der Gestürzte ins Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Zum Zeitpunkt des Unfalls hatte er eine Atemalkoholkonzentration von fast 2,2 Promille, weshalb die zuständige Staatsanwaltschaft die Entnahme einer Blutprobe anordnete. Am Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 100 Euro.

 

(Aulendorf) Radfahrer übersehen

Ein 20-jähriger Autofahrer hat am Dienstagvormittag im Kreisverkehr Steinenbacher Weg ein Fahrrad übersehen. Bei der Kollision verletzte sich der Radfahrer leicht.

Gegen 10.50 Uhr fuhr der Unfallverursacher vom Steinenbacher Weg aus in den Kreisel hinein. Beim Einfahren in das Rondell beachtete er das Fahrrad nicht und stieß gegen dessen Vorderrad. Der Radfahrer stürzte. Folgen waren mehrere Prellungen und Schürfwunden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

 

(Aulendorf) Brand

Sachschaden von rund 10.000 Euro ist am Mittwochnachmittag bei einem Brand in einem Geschäftsgebäude am Schlossplatz entstanden. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einer Leitung entwickelte sich in einem Büro und auf einer Dachterrasse ein offener Brand. Durch das schnelle Eingreifen des Geschäftsführers der dort ansässigen Firma sowie der Freiwilligen Feuerwehr konnte der Brand zügig gelöscht werden. Feuerwehr und Polizei evakuierten die Personen, die sich im Gebäude befanden, so dass durch die Feuer- und Rauchentwicklung glücklicherweise niemand verletzt wurde. Aufgrund der Löschmaßnahmen waren mehrere Zufahrtsstraßen zum Schlossplatz kurzzeitig gesperrt.

 

(Aulendorf) Dieb stiehlt Laptop und Schlüssel

Ein unbekannter Dieb hat aus einem Haus in der Waldseer Straße am Donnerstag oder Freitag einen Kleincomputer und drei Schlüssel gestohlen. Nach ihrer Rückkehr aus einem Kurzurlaub stellten die Bewohner des Wohnhauses am späten Freitagabend fest, dass sie keinen Hausschlüssel haben. Kurzerhand wurde entschieden, ein kleines Fenster im Obergeschoss zu zertrümmern, um ins Haus zu kommen. Beim Versuch, die Scheibe einzuschlagen, stellte sich heraus, dass das Fenster gar nicht zu, sondern nur angelehnt war. So konnte die Frau ohne Schaden ins Haus einsteigen. Im Gebäude fiel zunächst nichts Ungewöhnliches auf. Erst am Dienstag bemerkte die Geschädigte, dass ihr Laptop und drei Schlüssel fehlten. Deswegen erstattete sie Anzeige bei der Polizei, die jetzt wegen des Einbruchsdiebstahls ermittelt. Wie der Dieb ins Haus gekommen ist, konnte bislang nicht geklärt werden.

Wer am Donnerstag oder Freitag der vergangenen Woche im Bereich der Waldseer Straße verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die mit einem Einbruch in Verbindung zu bringen sind, wird gebeten, den Polizeiposten Altshausen zu informieren (Telefon 07584 9217 0).

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Pin It
previous arrow
next arrow
Slider
­