Ravensburg (pb) – Tierischer Einsatz am Donnerstagabend für die eh-renamtlichen Kräfte der Feuerwehr Ravensburg.

Eine besorgte Anwohnerin meldete eine lautstark miauende Katze im Motorraum eines PKWs, der in einer Tiefgarage in der Ravensburger Südstadt abge-stellt war. Die Katze konnte unverletzt befreit und an eine Tierklinik übergeben werden. 19:46 Uhr erfolgte die Anforderung von Einsatzkräften der Abt. Stadt durch die Leitstelle Bodensee-Oberschwaben.

Sämtliche Versuche der Anruferin, die lautstark auf sich aufmerksam machende Katze zu befreien, scheiterten. Die eingesetzten Kräfte staunten ebenfalls nicht schlecht bei der Ankunft vor Ort. Die Katze war im Inneren des Motorraums nur akustisch festzustellen. Zu erkennen war nichts. Unter lautstarkem Miauen wurde akri-bisch erkundet und im Nachgang Bauteil für Bauteil im Bereich des Rad-laufs demontiert.

Die Katze konnte schließlich aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Das Kätzchen überraschte ein weiteres Mal, handelte es sich tatsächlich um ein Babykätzchen das vermutlich erst wenige Tage auf der Welt ist. Umgehend wurde eine Tierklinik in der Ravensburger Nordstadt verständigt und der kleine Feger wohlbehalten übergeben.

 

Pressemitteilung und Bilder Feuerwehr Ravensburg

 

 

 

2020 08 20 THL Katze in Fahrzeug 2

2020 08 20 THL Katze in Fahrzeug 3

2020 08 20 THL Katze in Fahrzeug 4

Pin It
previous arrow
next arrow
Slider
­