Der OSK-kritische Blogger Stefan Weinert (Ravensburg) hat nach dem Aus für OSK-Geschäftsführer Prof. Dr. Oliver Adolph per Mail einen Offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach geschrieben, den wir hier in der Bildschirmzeitung (DBSZ) auszugsweise wiedergeben. Meinungsäußerungen aus der Leserschaft müssen sich nicht mit der Linie der DBSZ decken.

 

Sehr geehrter Herr Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach MdB!

Die Zerwürfnisse rund um die Oberschwabenklinik (OSK) – sowohl intern, als auch politisch und die Bevölkerung betreffend – haben mit der Kündigung des zweiten Geschäftsführers und der Beendigung der Beschäftigung des ersten Geschäftsführers der OSK ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Ich bin nun aber lange nicht der einzige von 286.000 Bürger/innen des Landkreises Ravensburg, der meint respektive die meinen, damit sei die Sache ausgestanden. Soweit wie jetzt konnte es nämlich nur kommen, weil alle politischen Verantwortlichen sich dieser ihrer Verantwortung entzogen haben. Es kann aber nicht sein, dass zwei Bauern als Opfer vom Feld gehen respektive gehen müssen, und die eigentlich politisch Verantwortlichen ungeschoren davonkommen. Auf meinem Blog schreibe ich heute dazu:

„Denn – so stellt es sich mir schon seit Langem dar – das Ganze scheint kein wirtschaftlich oder coronabedingtes Szenario zu sein, sondern eher ein Politikum. Es muss geklärt werden, welche Initiativrollen Sozialminister Manne Lucha (BW), Landrat Harald Sievers, Bürgermeister Simon Blümcke, der Aufsichtsrat und der Kreistag spielen. Und diese Aufklärung können die eben Erwähnten nicht selbst leisten. Das Schachbrett ist noch nicht so geräumt, wie es sein sollte. Wenn König und Dame, Türme und Läufer meinen, sie kommen so davon, dann sollten sie sich getäuscht haben."

Doch wer überprüft die Gesamtgemengelage, ohne dass er/sie befangen ist? Deswegen wende ich mich als politisch engagierter Bürger an Sie. Bitte greifen Sie ein und tragen Sie zur Klärung dieser Angelegenheit bei.

Stefan Weinert, Ravensburg
parteilos, Blogger aus Leidenschaft

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­