DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Wurzach - Arbeitsunfall | Verendete Kälber entdeckt - Polizei bittet um Hinweise

 

 

Arbeitsunfall

Schwerere Verletzungen zog sich ein 16-Jähriger bei einem Arbeitsunfall zu, der sich am Mittwoch gegen 8.45 Uhr in der Simon-Göser-Straße ereignet hat. Der Auszubildende geriet im toten Winkel eines Kettenbaggers unter die Laufkette und erlitt hierdurch eine offene Fraktur. Nach der ersten medizinischen Versorgung vor Ort, wurde der 16-Jährige zur weiteren Untersuchung durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

 

 

Verendete Kälber entdeckt - Polizei bittet um Hinweise

Nach dem Fund zweier verendeter Kälber in einem Wiesen- und Waldstück am
Ortsausgang Haidgau im Bereich der Waldseer Straße ermittelt der Polizeiposten Bad Wurzach wegen möglicher tierschutzrechtlicher und umweltrechtlicher Verstöße gegen Unbekannt. Ein Zeuge hatte die Tierkadaver, einen davon zur Hälfte in einem Bachbett liegend, festgestellt und die Polizei verständigt. Der Polizeiposten Bad Wurzach bittet Zeugen, die Angaben zum möglichen Tierhalter machen können oder anderweitig verdächtigte Wahrnehmungen gemacht haben, unter Tel. 07564/2013 um Hinweise. Bei den Tieren handelte es sich um schwarzbunte Kälber.

 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­