DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Wurzach - Spielbericht des TSG Bad Wurzach, Abteilung Kegeln.

Verbandsliga Württemberg

Herren 1 – KV Geislingen 2000 2 : 6 3457 : 3582

Die in Abstiegsgefahr geratene Wurzacher Erste empfing den Tabellenfünften, den KV Geislingen 2000, zum Heimspiel.
Ein Sieg sollte her um den Klassenerhalt zu sichern.
Doch die Gegner stellten stark auf, sodass zwar Jan Giray sein Spiel mit 619 : 593 knapp gewann, doch Gerhard Weber deutlich gegen den besten Gegenspieler mit 573 : 642 deutlich unterlag.
Das Wurzacher Mittelfeld hoffte auf die Aufholung des Rückstands.
Doch Arnold Zapf (560 : 588) und Rolf Hlawatschek (572 : 595) konnten ihr Vorhaben nicht umsetzen und nicht punkten.
Der Rückstand war nun so groß, dass Maximilian Model mit guten 608 : 587 punktete doch den Spielverlauf nicht ändern konnte. Sein Partner, Thomas Salzig, war ihm keine Hilfe, denn er unterlag deutlich mit 525 : 577.
Am 14.05.2022 findet das letzte Spiel der Saison in Wurzach gegen Aulendorf statt.

Regionalliga Oberschwaben/Zollern Damen

TSG Ailingen – Damen 5 : 3 3072 : 3023

Aus diesem dramatischen Spiel um die Meisterschaft erlitten die Wurzacher Damen zwar eine Niederlage, aber durch drei gewonnene MP war ihnen der Meisterschaftstitel sicher.
Gegen den Tabellenzweiten, TSG Ailingen, welcher ebenfalls den Aufstieg in die Verbandsliga anstrebte hatten die Wurzacher gegen den Heimvorteil der Gastgeber zu kämpfen.
Von Beginn an legten sich die Wurzacher Damen ins Zeug und gewannen bereits im Starterfeld zwei Mannschaftspunkte.
Julia Nachbaur gewann ihr Spiel mit den letzten beiden Sätzen mit 551 : 514 und Christine Burtscher gewann 3 Sätze die ihr den 2. MP mit 520 : 481 bescherten.
Den dritten wichtigen MP kassierte anschließend Heike Dentler mit 534 : 505. Die Meisterschaft war zu diesem Zeitpunkt bereits in der Tasche.
Es spielten noch Sabrina Costa 442 : 512, Monika Rölz 520 : 544 und Alica Lang 456 : 516.
Regionalliga Oberschwaben /Zollern Herren

Herren 2 – SKC Vilsingen 2 5 : 3 3241 : 3199

Die zweitplatzierten Wurzacher hatten den Tabellenletzten zu Gast und hofften auf ein unspektakuläres Spiel.
Doch es kam nicht so.
Der Gegner wehrte sich überraschend gut und brachte Spannung ins Spiel.
Während Martin Koschny mit 566 : 513 seinen MP deutlich gewann, hatte Wolfgang Weishäupl trotz seiner Überlegenheit mit 550 : 522 den MP nicht gewonnen.
Der Vorsprung schwand dahin als anschließend Frank Gano mit 532 : 609 deutlich unterlag. Für Besserung sorgte Christoph Pflug der mit 541 : 492 den Vorsprung ausbaute und den zweiten MP gewann.
Das Schlusspaar sollte noch einen MP gewinnen und den Vorsprung halten.
Mit dem Ergebnis von 513 : 548 von Marco Hlawatschek gab dieser nochmals Holz und den MP ab.
Dank der Überlegenheit von Josef Häusle mit 539 : 515 konnte das Spiel doch noch gewonnen werden.

Bezirksklasse A OZ

Herren 5 _ KV Mietingen 2 5 : 1 2079 : 1991

Mit drei guten Ergebnissen konnten die Wurzacher ihren Gegner deutlich besiegen, obwohl sie nach der ersten Paarung zurück lagen.
Als Hermann Peter den MP mit 518 : 509 nur knapp gewann unterlagen Helmut Rölz und Ralf Hofmeister mit 450 : 481.
Doch die zweite Paarung zeigte Stärke und führte die Mannschaft zum Sieg.
Herbert Weizmann gewann mit 548 : 484 und Bernd Brandau zeigte gutes Kegeln mit 563 : 517.

 

Bericht Andreas Hagner

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­