DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Wurzach (Leserbrief) - Sehr geehrte Landräte und Bürgermeister der Region Allgäu-Oberschwaben,
die politischen Zeichen stehen auf beschleunigte "Flächendeckende Industrialisierung unseres Landschaftsraumes" mit Wind und Solaranlagen. Der Ausbau fängt "klein" mit dem Altdorfer Wald an und ist in der Endausbaustufe gigantisch. Das Ausbauziel kommt einer flächenhaften Zerstörung von Lebensräumen für Mensch und Tier gleich.

Landschaften und Erholungsräume sollen bei uns ins Unerkenntliche zerstört werden. Übertrieben? Dazu muss man nur ein paar einfache Rechnungen beherrschen, um zu erkennen, dass in der Endausbaustufe in unserer Region alle 1000 m ein Windradgigant von 250 m Höhe stehen soll.

Zur Problematik der Gesundheitsschäden im Umfeld von Windkraftanlagen, habe ich Sie mit Schreiben vom 05.02.2022 bereits informiert mit der Bitte, dass Sie wenigstens in Ihrem Wirkungsbereich auf sehr große Abstände zur Wohnbebauung achten. Denn zum Schutz ihrer eigenen Räder vor Ermüdungsbrüchen infolge der prozessbedingten Luftdruckpulse des Rades (mit Flügeln doppelter Größe eines Jumbojets und Geschwindigkeiten am Rad-Ende entsprechend der Landegeschwindigkeit eines Jets) halten ja selbst die Planer einen Mindestabstand von 750 m zwischen den Rädern ein. Da darf man doch auch für den Menschen einen ausreichenden Schutzabstand einfordern, der sicherlich größer sein muss als für die Maschine.

Die Sinnhaftigkeit des massiven Ausbaus mit Wind- und Solaranlagen ist derzeit eine unerwünschte Frage und es gehört Zivilcourage dazu, diese Sinnhaftigkeit öffentlich zu hinterfragen, möglicherweise auch in Ihren Kreisen. Soll doch der massive Ausbau mit Wind- und Solaranlagen unser Energieversorgungsproblem lösen, ein glaubensbasiertes Heilsversprechen. Die flächendeckende Zerstörung unserer Region wird somit zur sinnlosen Opfergabe für den Scherbenhaufen der Deutschen Energieversorgung.

Lesen Sie bitte dazu 

Deutscher Scherbenhaufen Energieversorgung

 

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Wolfgang Hübner

 

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­