DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Wurzach-Fenken - SV Fenken ist Meister der 2. Bundesliga! Mit zwei Siegen am vierten und letzten Wettkampftag bei Gastgeber Kronau sicherten sich die Luftgewehrschützen des SV Fenken zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Südwest, dieses Mal sogar ungeschlagen!


Erster Gegner für Fenken war der direkte Verfolger aus Heitersheim. Sophie Petry auf Position 1 unterstrich ihre derzeit bestechende Leistung und gewann ihren Wettkampf relativ deutlich mit 395:390 gegen ihre Gegnerin Anna-Marie Beutler. Keine Chance ließ die Schweizer Nationalschützin Franziska Stark auf Position2 ihrer Kontrahentin Laura Klaile, mit 395:384 brachte dieses Duell den 2. Punkt für Fenken.

Absolut spannend verlief die Begegnung Markus Abt gegen Nils Friedmann auf Position 3. Das Kopf-an Kopf-Rennen gewann am Ende aber der Heitersheimer Schütze noch relativ deutlich mit 393:389. Auch Tobias Huzel konnte nicht an seine zuletzt starken Ergebnisse anknüpfen und unterlag mit 387:394 gegen Kim Schladebach.

Somit stand es 2:2, und die Entscheidung musste auf Position 5 fallen. Hier entwickelte sich ein dramatischer Zweikampf zwischen Catharina Westermayer und der Schweizerin Fabienne Füglister. Während Füglister gegen Ende des Wettkampfs etwas abbaute, schoss Westermayer souverän durch und gewann am Ende äußerst knapp 385:384. Damit sicherte sie einen Fenkener 3:2 Erfolg und bereits vor dem letzten Wettkampf die Meisterschaft.

Den Meistertitel bereits in der Tasche ging es an den zweiten Wettkampf des Tages gegen Jockgrim. Für Jockgrim schoss auf Position 1 keine geringere, als die französische Nationalschützin Oceanne Muller, die bei den Olympischen Spielen 2020 den 5. Platz mit dem Luftgewehr errang. Sie hatte bereits in den vergangenen Begegnungen auf sich aufmerksam gemacht, bei denen sie alle ihre Wettkämpfe mit unglaublichen 400 (von 400 möglichen) Ringen gewann.

Sie erlaubte sich auch gegen Fenken keinen Ausrutscher, und ließ Sophie Petry, die zwar erneut starke 395 schoss klar das Nachsehen. „Franzi“ Stark auf Position 2 gelang beinahe auch dieses absolute Weltklasse-Ergebnis, lediglich eine 9,9 in der zweiten 10er-Serie bescherte ihr am Ende ein souveränes 399:389 gegen Simone Keiber. Markus Abt steigerte sich auf 393, er gewann seinen Wettkampf gegen Peter Gehrlein, der es auf 390 brachte.

Auch Tobias Huzel konnte noch zulegen, und gewann am Ende mit 391:384 gegen Gregor Braun. Keine Mühe hatte Dennis Neyer, der auf Position 5 für Westermayer zum Einsatz kam. Er sicherte mit 390:379 gegen Michelle Hauck einen am Ende klaren 4:1 Sieg für Fenken.

Fenken beendet die Saison als ungeschlagener Meister mit 14:0 Mannschafts- und 29:6 Einzelpunkten vor Heitersheim mit 12:2 Mannschafts- und 23:12 Einzelpunkten. Beide Teams schießen am 30. Januar nun in Pforzheim im Rahmen der Relegationswettkämpfe um den Aufstieg in die 1. Bundesliga!

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Fenken – Heitersheim 3:2
Sophie Petry – Anna-Marie Beutler 395:390
Franziska Stark – Laura Klaile 395:384
Markus Abt – Nils Friedmann 389:393
Tobias Huzel – Kim Schladebach 387:394
Catharina Westermayer – Fabienne Füglister 385:384

Fenken – Jockgrim 4:1
Sophie Petry – Oceanne Muller 395:400
Franziska Stark – Simone Keiber 399:389
Markus Abt – Peter Gehrlein 393:390
Tobias Huzel – Gregor Braun 391:384
Dennis Neyer – Michelle Hauck 390:378

 

Ergebnis

 

Bericht und Bilder Georg Friedrich

 

Tabelle 2021 22 Endstand

Tabelle 2021 22 Endstand

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­