DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Wurzach - Filialdirektor Jacob Wiedenmann freut sich: Seit er vor zweieinhalb Jahren die Leitung der Bad Wurzacher Filiale der Kreisparkasse Ravensburg übernommen hat, konnte er bereits den dritten Hauptgewinn an glückliche Gewinner übergeben. Nach einem Reisegutschein bekam der Hauptgewinner der Auslosung des PS-Sparens vom Mai diesesmal 5.000 € auf sein Konto gutgeschrieben.

Stephan Gindele heißt der Gewinner, ist von Beruf Kundendienst-Techniker für Heizungen und stammt aus Bauhofen. Er wurde von dem Gewinn völlig überrascht, weil seine Frau Heike die Gewinnsparlose erst kurz vor Jahresfrist „gekauft“ hatte. Auch nach zwei Wochen war Gindele noch immer sprachlos und konnte noch nicht sagen, wofür die Familie das Geld verwenden werde. „Aber uns wird schon etwas einfallen, was wir uns Gutes tun können,“ lachte er bei der Preisübergabe. Ironie des Schicksals: Just an dem Tag, als er, seine Frau und seine 16jährigen Zwillinge eine zweiwöchige Covid-Quarantäne antreten mussten, traf die freudige Nachricht bei ihnen ein.

Das PS-Sparen der Sparkassen ist ganz einfach: ein Los kostet 5 Euro pro Monat – vier davon gehen auf ein Sparkonto, vom Losanteil von einem Euro spendet die Sparkasse 0,25 Cent für gemeinnützige Projekte. Ob von Vereinen oder anderen gemeinnützigen Organisationen, der Filialleiter kann sich während seiner zweieinhalb Jahren in Bad Wurzach an keinen Fall erinnern, wo er ein vorgeschlagenes Projekt hätte ablehnen müssen. „Das Geld kommt da an, wo es in der Region gebraucht wird.“

Auch den Gewinner hat das Konzept überzeugt, natürlich auch weil es bei ihm so gut geklappt hat: „Die fünf Euro pro Los und Monat tun nicht weh und man spart da ja auch noch zusätzlich etwas an.“

 

Bericht und Bild: Ulrich Gresser

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­