DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Ravensburg - Bei Kontrolle Polizeibeamte angegriffen +++ Ohne Führerschein am Steuer +++ Mann randaliert +++ Blutentnahme wegen Verdacht der Trunkenheitsfahrt +++ Autotür beschädigt +++ Alkoholisiert am Steuer +++

Bei Kontrolle Polizeibeamte angegriffen

Nicht mehr dienstfähig waren eine Polizistin und ein Polizeibeamter, die in der
Nacht zum Sonntag gegen 00.40 Uhr von einem 30-Jährigen anlässlich einer
Kontrolle beim Bahnhof attackiert wurden. Der Streifenwagenbesatzung war der Mann zuvor mit über dem Kopf gezogener Kapuze aufgefallen, als er sich in verschiedene Hinterhöfe begab. Nachdem die Beamten daraufhin ausstiegen und den 30-Jährigen aufforderten, stehen zu bleiben, griff dieser die beiden unvermittelt mit Faustschlägen und Tritten an. Im Verlauf der Auseinandersetzung versetzte der Tatverdächtige dem Beamten einen Kniestoß gegen den Kopf und der am Boden liegenden Polizistin mehrere Faustschläge ins Gesicht. Nur mit der Unterstützung eines zu Hilfe kommenden Zeugen gelang es schließlich, den Angreifer zu überwältigen und vorläufig festzunehmen. Die Streifenwagenbesatzung musste sich anschließend im Krankenhaus ambulant behandeln lassen und stand danach nicht mehr für den dienst zur Verfügung. Der 30-Jährige hat sich nun wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte zu verantworten.

 

Ohne Führerschein am Steuer

Ravensburg - Nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist ein 18-Jähriger, den eine Polizeistreife am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr in der Schützenstraße kontrollierte. Der junge Mann war mit dem VW einer Familienangehörigen unterwegs und konnte auf Verlangen der Polizeistreife keinen Führerschein vorzeigen. Auf ihn kommt nun eine Strafanzeige zu und auch das zukünftige Erlangen einer Fahrerlaubnis hat er sich damit erschwert. Auch die Angehörige, der der benutzte VW gehört, muss sich wegen Zulassens des Fahrens ohne Führerschein verantworten.

 

Mann randaliert

Ravensburg - Wegen eines randalierenden Mannes wurde eine Polizeistreife am Samstagabend auf das Gelände einer Bildungseinrichtung in der Schwanenstraße gerufen. Der 32-jährige Mann schrie lautstark herum, benahm sich unflätig und hatte vor der Ankunft der Beamten eine Mitarbeiterin gestoßen. Da er sich auch gegenüber den Polizisten aggressiv zeigte und den Weisungen nicht nachkam, legten ihm die Ordnungshüter Handschellen an und brachten ihn, aufgrund seiner psychischen Verfassung, in eine Fachklinik.

 

Blutentnahme wegen Verdacht der Trunkenheitsfahrt

Ravensburg - Weil sie im Verdacht steht, am Sonntagabend um kurz vor 18 Uhr ihren Pkw betrunken in der Wangener Straße gelenkt zu haben, ermittelt die Polizei Ravensburg aktuell gegen eine 42-jährige Frau. Sie fiel anderen Autofahrern auf, da sie mit ihrem Toyota mehrfach den Bordstein streifte und verkehrsunsicher wirkte. Eine Polizeistreife fahndete nach der Autofahrerin, konnte sie aber nicht mehr feststellen. Als die Frau zwei Stunden später selbstständig zum Polizeirevier kam um Schäden an ihrem Wagen zu melden, ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von über 2,3 Promille. Wie sich herausstellte, war die Frau über St. Christina nach Fidazhofen gefahren. Auf dieser Strecke, so die Vermutung der Polizeibeamten aufgrund frischer Spuren am Toyota, verunfallte sie und fuhr im Anschluss weiter. Die 42-Jährige musste die Beamten aufgrund der Alkoholisierung und des dringenden Verdachts der Trunkenheitsfahrt in ein Krankenhaus begleiten. Zeugen, die Hinweise darauf geben können ob und wo die 42-Jährige an einem Verkehrsunfall beteiligt war, werden gebeten sich unter Tel. 0751/803-3333 zu melden.

 

Autotür beschädigt

Baienfurt - In der Zeit von vergangenem Donnerstagabend bis Samstagnachmittag hat ein Unbekannter einen in der Baindter Straße geparkten Audi A5 beschädigt. Der Täter verursachte eine Delle an der Fahrertüre des Wagens und hinterließ somit einen Schaden von etwa 1.000 Euro. Das Polizeirevier Weingarten ermittelt, Hinweise werden unter Tel. 0751/ 803-6666 erbeten.

 

Alkoholisiert am Steuer

Leutkirch im Allgäu - Mit über 2 Promille Atemalkohol war ein Autofahrer am Sonntagnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Waltenhofen und Gebrazhofen unterwegs. Da es ihm während der Fahrt nicht gut ging, hielt er am Straßenrand an und wurde von einem nachfahrenden Autofahrer angesprochen. Dieser verständigte aufgrund des Zustandes des Mannes die Polizei. Aufgrund des Atemalkoholergebnisses musste der 78-Jährige die Polizei in ein Krankenhaus begleiten. Im Anschluss wurde er von den Beamten in eine Fachklinik gebracht.

 

Polizeipräsidium Ravensburg

 

Pin It
­