DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Wurzach - Am 12. Juli wäre für den Schuljahrgang 2019/20 Firmung gewesen. Doch dann kam alles (und für alle) anders. D.h. während ein Teil zum Beispiel noch seine inhaltliche Vorbereitung darauf hatte - Ende des Winters - konnte der andere Teil der Jugendlichen das zu Beginn des Frühjahrs schon nicht mehr tun.

Um so wichtiger war es deshalb, gerade die zuletzt Genannten einzuladen. Unter dem Motto: „Zusammen sitzen und zusammen Sein. Glauben, Musik hören und vielleicht auch machen, Gedanken äußern und austauschen.“ - Das Schöne war, dass viele der Jugendlichen kommen konnten und, dass es das Wetter erlaubte, das Motto umzusetzen:

Mit Dank an die unkomplizierte Hilfe (von Ortsverwaltung, Dorfmarkt, Kirchenchor, Mesnerin und den Feuerwarten Niki und Ko) – am Abend des 24. Juli, auf dem Dorfplatz von Arnach – mit St. Ulrich im Hintergrund, Wasser im Brunnen und Feuer in der Schale; mit der Isomatte auf dem Boden und Gottes Zeichen der Nähe am Himmel (siehe Bild).

Für den musikalischen Rahmen sorgte ein Teil des Jugendchors von St. Verena, unter der Leitung von Bernadette Vogt. Zudem brachte PR Raimund Miller seine Gitarre mit, und als Inhalte das Lied „Zu Dir“ von LEA, sowie den Psalm 23. - Nach einer guten Stunde gingen dann alle froh gestimmt und gesegnet wieder ihrer Wege; u.a. mit der Zusage: „Weil DU (Gott) bei mir bist, brauche ich keine Angst zu haben.“

Sich auf diese Weise zu treffen, war „eine runde Sache“. Wirklich „rund“ ist sie jedoch erst, wenn „alle“ daran teilhaben konnten. Weswegen es für die andere Hälfte dieser Firmbewerberinnen ebenfalls so eine Feier geben wird: Wenn das Wetter mitmacht, Anfang August, wieder auf dem Arnacher Dorfplatz. Die Einladung dazu ist schon elektronisch auf dem Weg!

 

Bericht: Raimund Miller

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­