DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Wurzach - Zum 15. Mal nahmen am Bad Wurzacher Heiligblutfest Wallfahrer aus Nürtingen teil, die zu Fuß von der Neckarstadt hergepilgert waren.

Fünf Tage war die 14 Personen umfassende Gruppe unterwegs gewesen. Etwa 25 Kilometer hatte jede Tagesetappe. Sie hatten ein Begleitfahrzeug fürs Gepäck dabei. Übernachtet haben sie im Wanderheim Burg Derneck, in Obermarchtal, in Bad Buchau, in Mattenhaus bei Bad Waldsee und in Bad Wurzach im „Adler“. Angestoßen worden war die Fußwallfahrt einstens vom Nürtinger Stadtpfarrer Sedlmaier. Er, ein gebürtiger Weingartener, hatte für ein Pilgern zum Blutritt nach Weingarten geworben. Das war vor etwa 20 Jahren. Zweimal ist die Gruppe auch nach Weingarten gewandert. Doch als man beim dritten Mal dort kein Quartier gefunden hatte, nahmen die Nürtinger das Heiligblutfest in Bad Wurzach in den Blick. „Die Wanderung hat durchaus einen spirituellen Charakter“, sagte Heinz Weyhing, der sich zusammen mit seiner Frau Christa um die Organisation kümmert, im Gespräch mit der Bildschirmzeitung. „Aber es geht auch um Bewegung in der Natur und ums Zusammensein in einer guten Gemeinschaft.“

Beim Pontifikalamt wurde die Gruppe von Pater Konrad eigens begrüßt. „Steht ruhig auf, dass man Euch mal sieht“, sagte der Superior in den weiten Rund mit den vielen Pilgern hinein. Die treuen Gäste erhielten anerkennenden Beifall.

In der Nürtinger Gruppe, die in früheren Jahren auch schon mal 18 Personen umfasst hatte, gibt es auch zwei Allgäuerinnen, die das Wurzacher Heiligblut-Brauchtum schon von früher her kennen: Hildegard Lichtenstein aus Haubach und Frau Wachter aus Beuren.

Nach dem Festgottesdienst gab es noch eine herzliche Überraschungsbegegnung: Pfarrer Norbert Wahl ging auf die Gruppe zu und begrüßte einzelne Mitglieder. Einst war er Vikar in Nürtingen gewesen und wenn der Reporter der Bildschirmzeitung es richtig gehört hat, hat er seinerzeit eine der Frauen aus der Gruppe getraut.

Dann hatten es Heinz Weyhing und seine Leute plötzlich eilig. Sie mussten zum Bus nach Biberach, um dort den Zug Richtung Heimat zu erreichen.

Text und Fotos: Gerhard Reischmann

08 Blutritt Nürtingen Wahl

Bad Wurzachs ehemaliger Stadtpfarrer Norbert Wahl, einst Vikar gewesen in Nürtingen, begrüßt eine der Pilgerinnen aus der Neckarstadt.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­