DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Arnach - Die im November vergangenen Jahres gegründete Männer Fitness Gruppe „Man Power“ des SV Arnach hat die Corona-Zeit genutzt, um für sich und für den guten Zweck etwas zu tun.

Trainer Oliver Kolb freute sich an diesem Freitagabend, erstmals seit dem Lockdown im März seine „Männer“ wieder zum gemeinsamen Training auf dem Arnacher Sportplatz zu treffen. Doch diese waren in der Zwangspause nicht untätig gewesen: In der sogenannten Fitness Manpower Challenge dokumentierten sie jeden gelaufenen bzw. geradelten Kilometer, um dafür dann jeweils einen Euro in ein Spendenkässchen zu geben, von dem schlussendlich der Kindergarten Arnach profitieren wird.

Eine klassische Win-Win Situation: Die rund 25 Mitglieder der Gruppe bekamen einen zusätzlichen Motivationsschub, selbst etwas für ihre Fitness zu tun und dabei zusätzlich noch dem Kindergarten etwas Gutes zu tun. Das ganze lief in einer Art Staffel ab: Jeder Läufer bzw. Radler nominierte seinen Nachfolger, der dann wiederum den nächsten Man-Power-Sportler auf die Reise schickte.

Beeindruckt von dem tollen Ergebnis war bei der Geldübergabe nicht nur Trainer Oliver Kolb, sondern auch Sonja Wetzel – bei der Stadtverwaltung für den Bereich Bildung, Schulen und Kindergärten zuständig – die stellvertretend für die Kindergartenleitung die Spende entgegen nahm. Sie wusste auch schon zu berichten, wofür der Kindergarten die gespendeten 522 € verwenden wird: Er wird sich dafür eine Außenküche für den Sandkasten zulegen.

Deutlich zu spüren war an diesem Abend, dass die Sportler viel Spaß hatten, sich endlich wieder gemeinsam „austoben“ zu können.

 

Bericht und Bild Ulrich Gresser

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­