DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Wurzach (Leserbrief) - Nachdem die Dieselfahrverbote durch Corona etwas ins Hintertreffen geraten sind, wird nun ein neues Schlachtfeld eröffnet: Die Motorradfahrer-Elite wird an den Pranger gestellt. Als begeisterter Motorradfahrer möchte ich zu dem Artikel in der Schwäbischen Zeitung einiges anmerken.

 

 

Nachdem in unserem Nachbarland Österreich das Lechtal (eine stark frequentierte TouristenStrecke) für laute Motorräder ein sogenanntes Fahrverbot erteilt hat, springen nun plötzlich alle, die mal ein lautes Motorradgeräusch wahrgenommen haben, auf den Zug auf. Der Richtigkeit halber, in Österreich gilt das Fahrverbot nur für Motorräder die mehr als 95 dB(A) haben.

 

Ein generelles Wochenendfahrverbot wird vom überwiegenden Teil der Bevölkerung nicht gewünscht. Da die bisherigen Maßnahmen wie Geschwindigkeitsbeschränkungen nicht zu einem befriedigenden Ergebnis geführt hatten, entschloss sich die Landesregierung im Rahmen eines Pilotprojekts nun zu den abschnittsweisen Sperrungen. Das Fahrverbot gilt für alle in Österreich und im Ausland (also auch in Deutschland) zugelassenen einspurigen Kraftfahrzeuge, die laut Zulassung ein Standgeräusch (Nahfeldpegel) von mehr als 95 dB(A) aufweisen.

 

Ob es den erhofften Effekt im Lechtal bringt? Fakt ist: Es sind nur ganz wenige Motorräder, die aus der Reihe tanzen, die Mehrzahl sind normale Genussfahrer die ihrem Hobby (Motorrad) frönen.

 

Viele Motorradclubs haben zwischenzeitlich ihre Hotelbuchungen in Tirol auf diese Reaktion storniert. Leidtragende ist jetzt das Gaststättengewerbe, während der Corona Pandemie nähern sich die Umsätze sowieso nah an Null ran.

 

 

Plötzlich ist nun auch am Zeiler Berg und in Winterstetten der Motorradlärm für die Anwohner unerträglich. Die Aussage von Ortsvorsteherin Renate Falter möchte ich so nicht stehen lassen. Den Zeiler Berg fahren vielleicht 10 Motorräder am Tage, davon ist 1% zu laut. Da es bergauf geht wird natürlich am Gashahn gedreht. Dieses verursacht in der Regel, dass das Motorengeräusch lauter wird. Es fahren aber auch LKWs, PKWs und am 01. Mai Oldtimer und Traktoren die auch Lärm verursachen.

 

Ich weiß natürlich nicht wie Frau Falter den Berg bewältigt. Sollte dies mit dem Pkw geschehen, wird sie vermutlich auch Gas geben, ansonsten bleibt ihr Fahrzeug stehen, was natürlich geräuschlos bewerkstelligt werden kann.

 

Ich war vergangenen Sonntag auf dem Flugplatz Unterzeil. Da starteten in schöner Regelmäßigkeit Flugzeuge mit Fallschirmspringern. Die Flugzeuge selbst produzierten vor und während des Startens lautere Geräusche als es von normalen Motorrädern möglich ist. Wie sieht es da mit dem Lärm für die Anwohner aus?

 

In Winterstetten ist die Motorradhäufigkeit natürlich größer als am Zeiler Berg, aber unerträglich? Es sind wie Herr Stefan Michaelis richtig erkennt, nur ein paar unverbesserliche, aber alle über einen Kamm zu scheren ist sicherlich nicht richtig. Dazu kommt, dass an der Strecke die Gastronomie von den Motorradfahrern genauso profitiert wie von den restlichen Touristen, ob mit Rad oder Auto.

 

 

Vielleicht sollten sich die Motorrad Gegner mal am Sonntagmittag ins Casa Rossa setzen und den Verkehr beobachten. Da heulen in schöner Regelmäßigkeit Motoren auf und Reifen quietschen trotz 20er Zone, allerdings fast ausnahmslos nicht von Motorrädern.

 

Motorradfahrer werden gerne an den Pranger gestellt und alle in die gleiche Schublade gesteckt. Es gibt dazu richtige Motorradhasser, die brennende Zigarettenkippen aus dem Auto befördern oder die Scheibenwaschanlage in Betrieb setzen, um die Motorradfahrer einzuschüchtern. Vielleicht sollten wir alle mal darüber nachdenken, wie es auch miteinander geht.

 

Als letzte Alternative: Bei der nächsten Bundestagswahl die Grünen wählen, dann werden sowieso alle Verbrenner abgeschafft und die Pferdefuhrwerke kommen wieder auf die Straße. Bleibt nur zu Hoffen das der Fuhrmann, dann die Peitsche nicht betätigt, die könnte wohl auch die 95 dB überschreiten.

 

Josef Hanss
Bad Wurzach

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­