DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

veralliaBad Wurzach/Neuburg - Unterstützung in der Corona-Krise: Der Behälterglashersteller Verallia Deutschland AG hat den Tafeln an den beiden Standorten in Bad Wurzach und Neuburg insgesamt eine Tonne Nudeln sowie jeweils über 100 Packungen Kekse und mehrere Hundert Schokoriegel zukommenlassen.

Soziale Einrichtungen und Organisationen an den vier Standorten des Unternehmens zu unterstützen, sieht die Verallia Deutschland AG auch in der Corona-Krise als ihre soziale Verantwortung an. An den beiden Standorten Wirges und Essen werden andere soziale Einrichtungen unterstützt.

Das Top-Mangement des Verallia Konzerns – der Muttergesellschaft der Verallia Deutschland AG – hat für sich beschlossen, auf einen Teil ihres Jahresgehalts zu verzichten. Diese Gelder werden für soziale Zwecke in Form von Sachspenden verwendet werden. „Mit diesem Beitrag möchten wir diejenigen in unseren Gemeinden unterstützen, die es besonders hart getroffen hat in der Krise“ sagt der Vorstandsvorsitzende des Behälterglasherstellers, Hugues Denissel.

 

Pressemitteilung der Verallia Deutschland AG

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­