DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee

Bad Waldsee - 50 Sportlerinnen und Sportler erhielten gestern, Donnerstag, die Sportmedaille der Stadt Bad Waldsee und eine Urkunde für ihre herausragenden Leistungen.

Landkreis Biberach - Neuer Radweg zwischen Mühlhausen und Hetzisweiler und Erneuerung Asphaltbelag auf Teilstück der B 465. Am kommenden Montag, den 20 Juli 2020 beginnt das Regierungspräsidium Tübingen mit den Bauarbeiten für die Herstellung des rund 1,5 Kilometer langen Radweges und 430 Meter langen Mehrzweckweges zwischen Mühlhausen und Hetzisweiler.

BAD WALDSEE - Gute Nachrichten für alle Kneippfreunde: die Wassertretstelle in der Krumhalde ist ab sofort wieder betriebsbereit und kann genutzt werden. Die Wassertretstelle befindet in der Nähe des Wohnmobilstellplatzes an der Waldsee Therme und bietet im wahrsten Sinne des Wortes Abkühlung pur.

 

Bad Waldsee - Fast auf den Tag genau vor einem Jahr eröffneten Nico und Ervisa den damals länger geschlossenen Ratskeller.

Baden Württemberg - Um die Ausbreitung der Corona-Pandemie weiter einzudämmen, müssen sich Personen, die aus einem Risikogebiet nach Baden-Württemberg einreisen, in eine 14-tägige Quarantäne begeben und bei der zuständigen Behörde ihres Aufenthaltsortes melden.

Bad Waldsee - Nicht jede Eheschließung, Geburt oder jeder Sterbefall wird auch in der Zeitung veröffentlicht; nur, wenn die Erlaubnis der Betroffenen oder deren Angehörigen vorliegt.

Bad Waldsee (bg) - Zwar langsamer als zu Beginn, aber immer noch stetig, breitet sich das neuartige Coronavirus in Deutschland aus. Deshalb gilt es weiterhin, aufeinander Acht zu geben, und dafür die drei wichtigsten Regeln zu beachten: Abstand! | Hygiene! | Alltagsmaske!. Diese Maßnahmen sind nach wie vor unerlässlich, um uns und andere im Alltag weiter zu schützen. Das gilt auch für den Urlaub – egal ob in der Heimat oder an einem Urlaubsort.

Aulendorf/Bad Waldsee - An einem Strang ziehen – das wollen die Mitglieder der Handels- und Gewerbevereine aus Bad Waldsee und Aulendorf. Sie haben sich deshalb zu gemeinsamen Aktionen für ihre Kunden entschlossen und wollen zugleich ihren Kunden für die große Unterstützung während der zurückliegenden Monate danken. Auch die Bürgermeister der beiden Städte, Matthias Henne und Matthias Burth, unterstützen die gemeinsame Aktion. Das sei eine „großartige Idee und Initiative“, sind sich die beiden einig.

Bad Waldsee - Bei schönstem Wetter sowie im Kreise von Familie und Bekannten hat Ingeborg Schunger ihren 80. Geburtstag gefeiert. Allerdings war es ihren Töchtern wegen der Corona-Situation nicht möglich gewesen, nach Bad Waldsee zu kommen. Beide leben in Norwegen.

Bad Waldsee - Am 3. Spieltag in der WTB Wettspielrunde, gewannen die Herren 2 auch ihr drittes und letztes Spiel in Folge und beenden die Kreisstaffel 1 als Tabellenerster.

Bad Waldsee - Der Ruderverein Waldsee hat sich nach intensiven Überlegungen dazu entschieden, die für 19./20.09.2020 geplante Kurzstreckenregatta auf dem Stadtsee aufgrund der nach wie vor bestehenden Corona-Auflagen abzusagen. Somit wird es 2020 das erste Mal seit vielen Jahren keine Regatta geben. Der 1. Vorstand Dieter Seebold betont: „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Nach Rücksprache mit Bürgermeister Matthias Henne, dem Landesruderverband und den Rudervereinen aus Breisach, Marbach und Nürtingen, haben wir unseren Termin schlussendlich frei gegeben und somit den Weg zur Nachholung der Baden-Württembergischen Landesmeisterschaft geebnet.“

Haisterkirch - Mit gemischten Gefühlen fuhr die Herrenmannschaft 40 der TA SV Haisterkirch am Wochenende nach Meckenbeuren zum letzten Gruppenspiel in der Bezirksoberliga Gr. 33. Der Gegner TC Meckenbeuren-Kehlen hatte die eindeutig bessere Ausgangsposition eingenommen und war nur durch einen Sieg der TA SVH vom Spitzenplatz zu verdrängen. Dass dies gelingen sollte, war nicht erwartet worden und entsprach letztlich einem kleinen Tenniswunder.

Michelwinnaden - Die kleinste Ortschaft von Bad Waldsee, stand am Samstag ganz im Zeichen eines außergewöhnlichen Flohmarkts. Die KLJB Michelwinnaden (Katholische Landjugend) hatte zu einem Flohmarkt mit besonderem Charakter eingeladen und erfuhr dabei überwältigende Resonanz. Besucher aus nah und fern kamen in das Dorf, das für seine Vereinsaktivitäten bekannt ist.

Bad Waldsee - Nach dem mehrwöchigen Pandemie-Lockdown gilt es wieder in körperlich und geistig Bewegung zu kommen oder sich mit Kommunikation auseinandersetzen. Bei folgenden Seminarangeboten sind noch Plätze verfügbar.

Bad Waldsee - Überraschend kommen, Notenständer aufstellen, ein paar Stücke spielen und dann weitergehen. MIt diesem überraschenden Guerillakonzert wurden am Freitagabend Passanten und Restaurantgäste beim Waldseer Rathaus musikalisch unterhalten. 

Bad Waldsee - Veranstaltungen/Angebote der vhs Bad Waldsee

Baden Württemberg - Kultusministerin Susanne Eisenmann hat das Konzept für die weiterführenden Schulen im kommenden Schuljahr vorgestellt. Schülerinnen und Schüler sollen so viel Präsenzunterricht wie möglich erhalten. Für erneute mögliche Fernunterrichtsphasen sollen die Schulen bestens vorbereitet werden.

Landkreis Ravensburg - Gegen 583 positiver Befunde stehen zwischenzeitlich 561 gesundete Corona-Infizierte im Landkreis Ravensburg. Neu hinzugekommen sind vier Infizierte in Bad Waldsee, die alle im gleichen Haushalt wohnen. 

Baden Württemberg - Mit der ab 1. Juli 2020 gültigen "Corona-Verordnung Sport" ist das Trainieren und Fußballspielen in Baden-Württemberg wieder erlaubt. Voraussetzungen sind die Einhaltung der allgemein gültigen Verhaltensregeln und die Befolgung eines entsprechenden Hygienekonzeptes.

Ravensburg - Prof. Dr. Jörn Zwingmann, der neue Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, etabliert am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg die minimalinvasive Implantation von Hüftprothesen. Durch den Einsatz dieser Technik verbessert sich die Lebensqualität der Patienten dank beschleunigter Erholungszeit nach der Operation. Mit einem speziell auf den minimalinvasiven Zugang ausgerichteten OP-Tisch optimiert die OSK auch ihre technische Ausstattung.

Kreis Ravensburg/Kreis Biberach - Die Gemeinden der Landkreise Ravensburg und Biberach erhalten Zuweisungen über den kommunalen Finanzausgleich in Höhe von insgesamt 761 Millionen Euro. Laut Raimund Haser (MdL) werden die Beiträge an die Kommunen, wie im Haushalt vorgesehen, ausbezahlt. Eine Reduktion, die der derzeitigen Steuerschätzung entspräche, wird es nicht geben. Damit sollen die Einbrüche aus Steuereinnahmen kompensiert werden. Noch seien die Kommunen in seinem Wahlkreis Wangen-Illertal gut und solide aufgestellt, argumentiert Haser und mit insgesamt 8,1 Millionen zusätzlich wird dafür Sorge getragen, dass dies auch so bestehen bleibt.

­