DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee

Bad Waldsee - Pink Paddling beschreibt das gemeinsame Paddeln im Drachenboot von Patientinnen und Patienten nach Brustkrebs. Dabei bringt das Paddeln jedem im Boot Lebensfreude und macht Spaß in der Freizeit wie auch als Reha-Sport.

Haisterkirch - Am 21. April fand in der Gemeindehalle in Haisterkirch die Mitgliederversammlung des Fördervereins Kapelle Osterhofen e.V. statt. Von den 188 Mitgliedern waren 54 Mitglieder der Einladung gefolgt. Neben dem Vorstand waren Bürgermeisterin Monika Ludy und Stadtbaumeister Andreas Heine anwesend. Beide sind auch Mitglied im Förderverein.

Zum Kommentar „Zieht nicht in diesen Krieg!“, veröffentlicht in der Bildschirmzeitung am 22. 4.

Sie haben mir mit Ihrem Artikel aus dem Herzen gesprochen. Sie sind bislang der erste und einzige Journalist, der sich das zu schreiben wagt. Ich plädiere für den Frieden und, wenn ich das laut sage, werde ich als „Putinversteher“ bezeichnet. Dieses Töten muss ein Ende haben und das wird mit Waffen nicht wirklich gelingen. Vielen Dank für diesen Artikel.

Christine Hofer-Runst, Bad Wurzach

 

Hier der Link zum Kommentar: https://www.diebildschirmzeitung.de/diebildschirmzeitung/landkreis-ravensburg/9324-zieht-nicht-in-diesen-krieg

Angehängt der Kommentar vom 22.4.22

Zieht nicht in diesen Krieg

  • Übernachtungsstatistik Bad Waldsee

    Bad Waldsee (wg) – Das Tourismusjahr 2021 war, wie bereits 2020, stark von der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen für die Beherbergungsbetriebe geprägt. Bis Ende Mai herrschte für touristische Reisen ein Beherbergungsverbot. Geschäftsreisen wurden vielfach durch Videokonferenzen aus dem Homeoffice ersetzt.

    Mit 294.347 Übernachtungen im Jahr 2021 gab es einen kleinen Zuwachs von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit setzte zwar eine leichte Erholung ein, im Vergleich zum „Vorkrisenniveau“ 2019 fehlte aber immer noch rund ein Viertel der Übernachtungen.

    Ausblick

    In zwar weiterhin schwierigen Rahmenbedingungen (Auswirkungen des Ukraine-Krieges, Corona-Herbst), blickt die städtische Tourist-Information dennoch optimistisch in die aktuelle Tourismussaison:

    - Anfang April sind die coronabedingten Einschränkungen für Beherbergung und Veranstaltungen weggefallen.

    - Die Gesundheitseinrichtungen (Waldsee-Therme, Saunalandschaft, Therapien) stehen seitdem auch wieder für ambulante Gäste zur Verfügung.

    - Die Reiselust nach zwei Jahren Corona ist groß. Die historische Innenstadt wird von Monat zu Monat attraktiver (Altstadt für Alle).

    - Die Ernennung zur Großen Kreisstadt steigert merklich die positive Wahrnehmung und das Ansehen von Bad Waldsee.

    - Das Naherholungsgebiet Tannenbühl gewinnt mit seinen drei neuen Lehrpfaden weiter an Anziehungskraft.

    - Das Strand- und Freibad steht ab Mai wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

    - Veranstaltungen und Feste ziehen wieder Besucher aus Nah und Fern an, das Altstadt- und Seenachtfest findet nach zweijähriger Zwangspause wieder statt.

 

Übernachtungsstatistik Bad Waldsee 

 

Presseinformation Stadt Bad Waldsee

 

BAD WALDSEE/REUTE (bg) – Stromkabelverlegearbeiten erfordern bis voraussichtlich Montag, 6. Juni, Sperrungen in der Straße Friedenslinde in Reute. Der Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle frei.

 

Bad Waldsee - Beim Zweitages-Turnier in Eberhardzell konnte Wolfgang Rentschler (rechts im Bild) von den Bogenschützen der TG Bad Waldsee den zweiten Platz erringen.

Isny (cb) – Schwarz-weiß sind alle 136 Bildzeichen, die der bedeutende Grafikdesigner Otl Aicher zwischen 1977 und 1985 für Isny entworfen hat. In ihrer Gesamtheit zeichnen sie ein Portrait Isnys inmitten des Allgäus.

Bad Wurzach - Im Kurhaus am Kurpark können Tanzbegeisterte wieder das Tanzbein schwingen.

Bad Waldsee - Der Biohof Wild in Bad Waldsee hat es möglich gemacht, dass wir dort seit 2014 unsere eigene solidarische Landwirtschaft bereits in der achten Saison betreiben dürfen.

Bad Waldsee - Steigende Spritpreise, Energieunabhängigkeit und Klimaschutz – nie zuvor waren diese Themen präsenter und relevanter in der öffentlichen Diskussion als heute. Daran anknüpfend lud die Neyer Landtechnik GmbH ihre Kunden und Fachreferenten am 26. April 2022 zum Themenabend „Methangas-Traktor“ ins Neyer-Forum Bad Waldsee.

BAD WALDSEE (jb) – Der Parkplatz beim Bahnhof wird bisher nur wenig genutzt, voraussichtlich deshalb, da er gebührenpflichtig ist. Um den Parkplatz attraktiver zu machen, wird die bisherige Bewirtschaftung angepasst. Der Parkplatz mit seinen insgesamt 35 Stellplätzen wird künftig in zwei Bereiche mit unterschiedlicher Handhabung geteilt.

Bad Waldsee - Ab 4. Mai gibt es im Schloss, Schlosshof 7, im Bibliothekssaal von 15.00 bis 17.00 Uhr ein weiteres Angebot der Stadt:

Region - Der CDU-Landtagsabgeordnete und umwelt- und energiepolitische Sprecher seiner Fraktion, Raimund Haser (Bild), wurde zum Vorsitzenden des Landesfachausschusses für Energie, Umwelt und Klimaschutz der CDU Baden-Württemberg ernannt.

region - Mit dem Ausflugszug nach Aulendorf, Bad Waldsee und Bad Wurzach.

Bad Waldsee - Sachschaden von rund 8.000 Euro ist an zwei Autos entstanden, die am Dienstag gegen 18.00 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Bad Waldsee und Hittisweiler zusammengestoßen sind.

BAD WALDSEE (bg) – Mehr Grün weniger Flächenversiegelung und eine optische sowie technische Aufwertung – die Sanierungsmaßnahmen für die Minigolfanlage am Stadtsee laufen auf Hochtouren.

BAD WALDSEE (mn/bg) - Nach 14 Jahren im Dienst musste der alte Futterautomat beim Wildgehege Tannenbühl ausgetauscht werden, da er nicht mehr zuverlässig funktioniert und somit hin und wieder für traurige Kinderaugen und genervte Eltern/Großeltern gesorgt hatte.

Bad Waldsee - Die Öffnungszeiten der Tourist-Information ändern sich zum Sommerhalbjahr, ab 1. Mai bis 30. September, wie folgt:

Osterhofen (rei) - Seit einigen Jahren veranstalten die rührigen Kapellenfreunde in Osterhofen am 1. Mai ein Kapellenfest, das Jahr für Jahr größeren Zuspruch erfährt. Heuer festet man erstmals an Didis Bierstadel (ehemals „Dorfbrunnen“).

Haisterkirch - In Anwesenheit von 11 Mitgliedern und 14 Nichtmitgliedern fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der BI Lebenswerter Haistergau statt. Nach der Begrüßung Aller und im Besonderen der Ortsvorsteherin, eines Ortschaftsrats, zweier Nachbar-BIs (Lebensraum Röschenwald und BI Bürsten) und des "Weißstorchpapas" Hans Daiber fanden nach dem Nachruf auf Antje Stöckle die Vereinsregularien statt.

Molpertshaus - Für den FV Molpertshaus war im Derby gegen den SV Reute nicht viel zu holen.

­