DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee - Zwei Verletzte, hohen Sachschaden und eine stundenlange  Straßensperrung forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Freitagmorgen kurz vor 2.00 Uhr auf der B30 bei Enzisreute.

Ein 34 Jahre alter Renault-Fahrer, der von Gaisbeuren nach Enzisreute unterwegs war, wollte nach bisherigen Erkenntnissen einen vorausfahrenden Pkw überholen. Beim Ausscheren übersah er einen entgegenkommenden Lkw und prallte frontal mit diesem zusammen. Durch die Kollision wurde der 34-Jährige im Renault eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen, Verletzungen wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der 44 Jahre alte Lenker des Lasters erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenfalls in einer Klinik behandelt.

Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 90.000 €. Sowohl der Pkw als auch der Laster mussten abgeschleppt werden. Die B30 war bis kurz vor 8.00 Uhr zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge gesperrt. Der Lenker des Pkw, der
von dem 34-Jährigen überholt werden sollte, fuhr nach dem Unfall weiter. Er wird
von der Polizei gebeten, sich unter Tel. 07563/9099-0 zu melden.

Pressebericht des Polizeipräsidiums Ravensburg

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­