DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Haisterkirch - Am auffallend guten Besuch der Haisterkircher Krippenfeier an Heiligabend konnte man erkennen, dass es vielen Eltern in der Kirchengemeinde Haisterkirch und aus dem Nahbereich ein echtes Bedürfnis ist, mit ihren Kindern die Weihnachtsbotschaft hautnah miterleben zu dürfen und zu können.


Die der Corona-Pandemie geschuldeten Anordnungen und Regelungen hielten die vielen Familien nicht davon ab, diese Krippenfeier zu besuchen. Zum Schutz trugen alle die geforderten Mund-Nasenschutz-Masken. Im Mittelpunkt der Krippenfeier stand das Weihnachtsevangelium, das von Pfarrer Stefan Werner auf kindgemäße Weise interpretiert wurde. Er verdeutlichte den Gekommenen, dass Gott für uns alle, für „dich und mich“ zu den Menschen gekommen ist.

Die zwei Mütter Heidrun Haibel und Iris Köberle hatten mit den mitwirkenden Kindern - Botschafter, Engeln, Hirten, Maria und Josef - die weihnachtliche Botschaft lebendig gestaltet. Mit Herbergssuche, Geburt im Stall, Texten, Fürbitten wurde ganz anschaulich, lebensnah und wegweisend deutlich gemacht, dass Gott allen Menschen nahe sein will.

Was wäre solch ein Feier, wenn da nicht auch all die bekannten Weihnachtslieder zum Mitsingen angeregt würden. Dass dies in vollendeter Form geschehen konnte, dafür sorgte das Duo Straßner. Mama Silke mit feinem Akkordeonspiel und Sohn Leo, der virtuos die Orgel erklingen ließ, sorgten für die feierliche musikalische Note.

Nach dem weihnachtlichen Segen, erbeten von Pfarrer Stefan Werner, seinem ausgesprochenen Dank, gab es anhaltenden, anerkennenden, spontanen Applaus. Der galt allen mitwirkenden Akteuren, dem Musik-Duo, der Mesnerin Claudia Waibel und ihrem Helferteam für all die schmuckvollen, weihnachtlichen Aufbauten samt Stern, Stall und Krippe.

Berührende Momente gab es ganz zum Schluss, als „Stille Nacht, Heilige Nacht“ intoniert und inbrünstig mitgesungen wurde. Dazu waren die Lichter ausgeschaltet und nur noch die Krippe beleuchtet worden.

 

Text und Fotos: Rudi Martin

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­