DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee - Die neue Corona-Lage mit der 2G-Regelung für die Gastronomie trifft die Bad Waldseer Wirte hart. Weihnachtsfeiern werden abgesagt, Hotelzimmer storniert. Trübe Aussichten für die wichtigsten Wochen im Jahr.

Der Himmel ist seit Tagen grau. Vom Stadtsee sieht man kaum mehr das andere Ufer. Die Hundehalter führen ihre Vierbeiner mit hochgeschlagenen Krägen und dicken Mützen Gassi. Nur die Rekonvaleszenten der Klinik im Hofgarten drehen unverdrossen ihr Walkingrunden am See.

Jetzt, wenn man sich eine warme Stube, eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen oder auch ein warmes Mittagessen wünscht, müssen grade die Gaststätten mit 2 G besondere Einschränkungen hinnehmen. In den Gasträumen dürfen nur nachweislich geimpfte oder genesene Personen bewirtet werden.

Rudi Spieß, Wirt in der Versteigerungsgaststätte und Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes Bad Waldsee sagt“ Die Stimmung ist getrübt, passt halt zum Wetter. Viele Firmen haben ihre Weihnachtsfeiern abgesagt, und das sind schon starke Umsatzträger für’s ganze Jahr. Ich bin froh, dass wir in Bad Waldsee die Spezialitätenwochen noch durchziehen konnten. Das ist für die Kollegen auch ganz gut gelaufen.“

Die gleiche Ansicht hat auch Berthold Schmidinger vom Grünen Baum „ Alles ist abgesagt. Weihnachtsfeiern, Geburtstage. Wenn Gesellschaften angemeldet sind, kommen grade etwas mehr als die Hälfte. Die anderen bleiben zuhause. Für ein Hotel ist das eine komplexe Angelegenheit. Weil aus den Gesellschaften dann auch viele Übernachtungsgäste ausfallen. Die Mitarbeiter können noch Überstunden abgleiten.“

Simon Mayer vom Scala bringt es fatalistisch auf den Punkt: „Die Leute haben Angst. A la Carte geht noch etwas. Die Stimmung ist wie das Wetter. Aber wir machen das Beste draus.“

Ein Ende der verschärften Lage ist noch nicht in Sicht. Im Gegenteil, die Fallzahlen steigen weiter und am Ende des Tunnels ist kein Silberstreif, sondern es droht uns vielleicht doch noch ein Lockdown.

Und in der neuen Corona-Verordnung ist zu lesen: „Die neue Corona-Verordnung stellt zudem nochmal deutlicher klar, wie Betreiber, Anbieter und Veranstalter verpflichtet sind, Test-, Genesenen und Impfnachweise zu kontrollieren. Sie müssen die Angaben mit einem amtlichen Ausweisdokument abgleichen. Genesenen- und Impfnachweise müssen elektronisch, etwa mit der CoVPassCheck-App, geprüft werden.

 

Erwin Linder

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­