DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee - Am 1.1.2020 war die Welt noch in Ordnung. Ivanka Seitz trat als erste Direktorin an der Schwäbischen Bauernschule Bad Waldsee ihren Dienst an. Am 5.6. begrüßte sie ganz offiziell in Ihrer neuen Aufgabe Friedlinde Gurr-Hirsch, die Staatsekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, unseren neuen Bürgermeister Matthias Henne und unsere neue erste Beigeordnete Monika Ludy-Wagner.

Heute sieht alles ganz anders aus. „Als Betriebswirtschaftlerin müsste ich die Bauernschule schließen. Denn das bringt weniger Verluste als den reduzierten Betrieb weiter zu führen“ So die frisch bestallte Direktorin Ivanka Seitz. Trotzdem sucht sie mit dem Führungsteam Regina Steinhauser und Bernhard „Barney“ Bitterwolf Wege aus der Krise.

Am Montag, 8.6. startet der erste Kurs seit dem Corona-Lockdown: Berufs- und Arbeitspädagogik für MeisteranwärterInnen aus dem Bereich Landwirtschaft.

„Alleine das Hygienekonzept dafür zu erarbeiten, war eine Riesenherausforderung“ so Ivanka Seitz. „Wir müssen sechs unterschiedliche Konzepte unter einen Hut bringen. Denn unsere Gäste können übernachten wie im Hotel, essen wie im Restaurant, wir haben Unterricht wie in der Schule, wir singen, musizieren und bieten Sport an. Das alles in eine Hausordnung zu bringen und dabei noch auf die ständig sich ändernden Vorgaben zu achten, war schon eine Herkulesarbeit.“

Die unzähligen Videokonferenzen im Vorfeld des Unterrichtsbeginns hätten auch schnell die Internetkapazitäten der Bauernschule an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit und darüber hinaus gebracht.

Trotzdem sei, auch aufgrund der Corona-Erfahrung, die Digitalisierung des Unterrichts ein großes Thema in der Bauernschule. Dazu gehöre auch die Erschließung neuer Zielgruppen wie junge Familien, Bildungsangebote in den Ferien, berufliche Weiterbildung.

Staatssekretärin Gurr-Hirsch regte auch die Begegnung von Wirtschaft und Landwirtschaft an und verwies auf Projekte wie die Zusammenarbeit in der Mitarbeiter-Verpflegung eines großen Automobilherstellers mit regionalen Erzeugern.

Aufgrund der Schulstruktur, Träger der Bauernschule Bad Waldsee ist der Verein zur Förderung der Schwäbischen Bauernschule e.V., konnte die Schule auch nicht von den diversen Förderprogrammen profitieren. Umso mehr setzt Ivanka Seitz und mit ihr das gesamte Team Hoffnungen auf eine spezielle Förderung von Bildungseinrichtungen, die, wie die Staatssekretärin sagte, noch vom Minister abzusegnen sei.

 

Text und Bild: Erwin Linder

 

Pin It
previous arrow
next arrow
Slider
­