DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

BAD WALDSEE (dkw/ab) - 103 Tage ist Dr. Michael Bilharz, Initiator der Klimaschutzaktion „Die Klimawette“, mit dem Lastenrad quer durch Deutschland geradelt. 7330 Kilometer hat er dabei zurückgelegt und in 189 Städten Station gemacht – auch in Bad Waldsee.

164 Städte möchten die Klimawette jetzt noch unterstützen, Bürger zu motivieren, eine zusätzliche Tonne CO2 einzusparen. Die Stadt Bad Waldsee beteiligt sich zudem mit der städtischen Fahrradaktion „Bad Waldsee radelt – sicher“ und sucht noch weitere Bürgerinnen und Bürger die aktiv an der Klimawette mitmachen.

Die bundesweite „CO2-Spar-Demonstration“ läuft noch bis zum Beginn der Weltklimakonferenz am 1. November im schottischen Glasgow. „Der Klimaschutz ist inzwischen in ganz Deutschland zu Hause. Jetzt geht es aber darum, das Tempo zu erhöhen, damit das 1,5-Grad-Ziel überhaupt noch eingehalten werden kann. Denn Glasgow ist die letzte Ausfahrt zum 1,5-Grad-Ziel“, sagte Dr. Michael Bilharz.

Dabei wurden die Städte herausgefordert, sich an der Klimawette zu beteiligen und mindestens 1,5 Prozent ihrer Einwohner dazu zu bewegen, jeweils eine Tonne CO2 einzusparen. Mit der jüngsten Aktion „Bad Waldsee radelt – sicher“ bringt die Stadt zusätzlich 25,38 eingesparte Tonnen ein. Bisher hatte die Stadt für die „Klimawette“ 55,5 Tonnen geleistet. Alle Bürger sind weiterhin herzlich eingeladen, ihre Aktivitäten zur CO2-Einsparung in die „Klimawette“ einfließen zu lassen. Weitere Informationen: www.dieklimawette.de.

 

Presseinformation Stadt Bad Waldsee

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­