DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee-Reute - Nicht nur im und ums Kloster Reute stehen große Veränderungen an, sondern auch Reute-Gaisbeuren will sich auf den Weg in die Zukunft machen. Was sich die Menschen von der Entwicklung ihres Dorfes versprechen, das war Thema bei der Auftaktveranstaltung Ende Juli. Und auch die im Sommer stattgefundene Haushaltsbefragung hat Ergebnisse geliefert, die es zu diskutieren und in konkrete Vorschläge und Maßnahmen weiterzuentwickeln gilt.

Gelegenheit, sich über das Projekt und über den geplanten Verlauf zu informieren, gibt es für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger bei einer Veranstaltung

am Dienstag, 02. November 2021,
von 17.30 bis 20.00 Uhr
in der Durlesbachhalle in Reute-Gaisbeuren, Jahnstraße 5.

Bürgermeister Matthias Henne begrüßt die Teilnehmenden der Veranstaltung. Die Bewirtung übernehmen die Landfrauen Reute-Gaisbeuren, die musikalische Unterhaltung eine Abordnung des Musikvereins Reute-Gaisbeuren e.V..

Die Veranstaltung wird unter den geltenden Corona-Auflagen abgehalten. Um Anmeldung wird unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 07524 1673 gebeten. Eine spontane Teilnahme dürfte aber dennoch möglich sein.

 

Einladung zum Download (PDF)

 

Hintergrund der geplanten Dorfentwicklung:

Von den Entwicklungen des Klosters Reute und der damit einhergehenden Ökonomieflächen nördlich des Klosters ausgehend, ergeben sich auch für das restliche Dorf Reute-Gaisbeuren und dessen Strukturen neue Fragestellungen. Darüber hinaus spielen die jetzigen dorfinternen Entwicklungen, wie beispielsweise der Umgang mit sanierungsbedürftigen Gebäuden und dem ehemaligen Gasthaus Sonne, sowie das Thema Barrierefreiheit und der zusätzliche Bedarf an Kita-Plätzen eine wichtige Rolle für die zukünftige Entwicklung.

Um diese Veränderungsprozese bestmöglich zu steuern, ist die Entwicklung eines Konzepts für die Dorfentwicklung Reutes notwendig. Dieses wird gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie weiteren relevanten Akteuren erarbeitet. Ein umfassendes Beteiligungskonzept mit akteursspezifischen Angeboten bindet den Gemeinderat und die Verwaltung Bad Waldsees sowie den Ortsvorsteher und Ortschaftsrat, die Solidarische Gemeinde, das Kloster Reute, weitere Schlüsselpersonen aus Reute sowie Bürgerinnen und Bürger in einem gemeinsamen Prozess ein. Ziel ist es, Bürgerinteressen und strategische Überlegungen wichtiger Akteure in ausreichendem Maße zu berücksichtigen. Im Ergebnis des Prozesses entsteht ein gemeinsam entwickeltes und abgestimmtes Konzept mit möglichen Maßnahmen, das die zukünftige Entwicklung Reute-Gaisbeurens festschreibt und als Grundlage für die Beantragung von Fördermitteln beim Land und Bund dient.

 

Pressemeldung der Ortschaftsverwaltung Reute-Gaisbeuren

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­