DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee - Landtagsabgeordneter Raimund Haser besuchte am Dienstag zur Essenszeit die örtliche Suppenküche. Es kam hier zu einem lebhaften Dialog mit den Gästen. Sie freuten sich, dass es nach der Corona-Zwangspause wieder möglich ist, sich im vertrauten Kreise wieder treffen zu können.

Dabei gab es großes Lob für die Ehrenamtlichen: „Alle sind nett und freundlich, wir fühlen uns hier sehr gut aufgehoben“. Ein extra Lob galt dazu dem schmackhafte Essen aus der Küche der Franziskanerinnen von Reute, „Frisch gekocht schmeckt eben am besten“.

Raimund Haser ging auch auf Fragen und Wünsche der Gäste ein. Große Sorge machte sich eine 80-jähre Frau wegen der derzeitigen Debatte um den Erhalt oder Abriss der Stadthalle: „Wir Waldseer Bürger wollen unsere schöne Halle nicht verlieren, sie soll eben saniert werden“.

Ein weiteres Thema galt dem Erhalt des Krankenhauses: „Neben dem Bürgermeister und dem Gemeinderat sollen auch die Landtagsabgeordneten dafür kämpfen“. Allgemein gelobt wurden die derzeitigen Straßen-Baumaßnahmen in der Altstadt: „Die neu gebaute ‚Rollibahn‘ ist besonders für ältere Menschen eine große Hilfe, wir freuen uns darüber sehr“.

 

Bericht und Bild Rudi Heilig

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­