DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bazara 1200x300v01

Bad Waldsee/Region (Leserbrief) - An einem heißen, schwülen Sommernachmittag warte ich am Bahnhof Ravensburg am Gleis 2 auf meinen Zug nach Aulendorf. Neben mir warten unzählige andere Menschen, die teils mehr, teils weniger entspannt mit der Hitze umgehen. Ich beobachte, wie am Gleis 1 zwei Polizisten und eine Polizistin umhergehen.

 

Einer der Polizisten blickt über die Schienen pauschal zu uns Menschen am Gleis 2 rüber und schleudert uns ein recht unfreundliches „Maskenpflicht gilt immer noch!“ entgegen. Einige von denen, die nicht eh schon eine getragen haben, setzen ihre Maske daraufhin auf oder schieben sie über die Nase oder schieben sie vom Hals hoch über den Mund.

Ich habe gar keine Maske dabei, denn ich bin per Attest von der Masketragepflicht befreit.

Ich beobachte weiter, wie die drei von der Exekutive am Gleis 1 sich einem älteren Mann zuwenden, der ohne Maske mit weitem Abstand zu anderen Menschen auf einem der Sitzgelegenheiten sitzt. Sie zwingen ihn, eine Maske aufzusetzen.

Mir platzt der Kragen: „Jetzt zwingen sie den alten Mann, eine Maske zu tragen. Unglaublich – bei der Hitze und bei dem Abstand! Das sind nicht die Polizisten, die wir brauchen. Bewaffnet sind sie auch noch.“

Ein Mann, der vor mir steht, dreht sich zu mir um und nickt mir zu und murmelt auch: „Unglaublich.“ Ein paar andere schauen mich kurz an. Ansonsten werde ich nicht weiter beachtet.

Willkommen im Faschismus, denke ich mir. Die Szene wird mir einige Tage nicht aus dem Kopf gehen. Ich habe Angst.

 

Volker Baur
Bad Waldsee

 

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­