DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee - In der vergangenen Woche hat Karl Gläsle seinen 80. Geburtstag gefeiert – wegen der Pandemie aber leider nur im kleinsten Kreis. Auch die Stadt Bad Waldsee gratulierte herzlich und ließ dem Jubilar einen mit fair gehandelten und regionalen Produkten gefüllten Geschenkkorb und eine Glückwunschkarte von Bürgermeister Matthias Henne zukommen.

Geboren wurde Karl Gläsle am 8. Mai 1941 in Saulgau als ältestes von acht Kindern. Mit neun Jahren kam er als Hütebub nach Waldsee. Nach seiner Schulzeit absolvierte er eine Lehre als Schriftsetzer bei der Druckerei Liebel. Im Anschluss an die Meisterprüfung arbeitete er dort weiter im so genannten Bleisatz.

Als 1980 die Umstellung auf den moderneren Fotosatz kam, wechselte er ins Büro und war für die Kalkulation und Auftragsbearbeitung zuständig. Bis er den wohlverdienten Ruhestand im Jahr 2002 antrat, arbeitete er zwischendurch auch noch eineinhalb Jahre bei der Firma Baby-Walz im graphischen Bereich. Seine Frau Christel heiratete er 1961. Die beiden bekamen vier Kinder und sieben Enkel.

Diese leben heute an ganz verschiedenen Städten wie etwa Dresden, Düsseldorf und Fehrbellin bei Brandenburg, aber auch hier in Möllenbronn. Nach dem frühen Tod seiner Frau lebt Karl Gläsle nun schon viele Jahre mit seiner Lebensgefährtin Inge-Ruth zusammen, wofür er sehr dankbar ist. Er war 60 Jahre lang aktives Mitglied bei der Kolpingsfamilie und dort in der Vorstandschaft, überwiegend als Schriftführer, tätig.

Diese Aufgaben und vor allem auch die vielen Veranstaltungen haben sein Leben positiv geprägt. So war er immer aktiv und es kam nie Langeweile auf. Früher ging er auch gerne in die Berge – heute ist er mit Fahrradfahren, Gartenarbeit und Briefmarkensammeln beschäftigt.

Karl Gläsle freut sich auf weitere glückliche Jahre hier in Bad Waldsee im Kreise seiner Lieben. Der gute Kontakt zu seinen Kindern und Geschwistern steht dabei an oberster Stelle.

 

Text/Foto: Johanna Hess

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­