DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee - In der beliebten Doku-Soap „Mein Lokal, Dein Lokal“ treten regelmäßig fünf Restaurants gegeneinander an. In der Staffel vom 26.4. bis zum 30.4. nimmt Moderator und Spitzenkoch Mike Süsser fünf Oberschwäbische Restaurants von Dürnast bei Ravensburg bis Gundelfingen bei Günzburg unter die Lupe. Wer von den fünfen zum Schluss die Nase vorn hat, die Trophäe und das Preisgeld mit nehmen kann, verrät Mike Süsser erst in der letzten Folge.

 

Die Bildschirmzeitung war bei Berthold Schmidinger im Grünen Baum. „ Im November machte die OTG eine Rundmail an Restaurants, wer Interesse an einer Teilnahme bei „Mein Lokal, Dein Lokal“ hätte. Ich habe mich gemeldet, bekam die Daten der Produktionsfirma, setzte mich mit denen in Verbindung und nach einem einstündigen Briefing durch einen Redakteur kam ich mit dem Grünen Baum in ein Bewerberfeld von 20 Restaurants.“ Erzählt der Chef vom Grünen Baum.

„Am 7. Januar wurde dann ein Casting Video für den Sender gedreht. Da mussten die verbliebenen 12 Bewerber im Falle einer Auswahl verbindlich die Teilnahme zusagen.

Zu diesem Zeitpunkt war es dann auch klar, dass die Fasnet ausfällt und mein „Baumteam“ und ich genügend Zeit haben würden, an dem TV-Dreh teilzunehmen.“

Denn die Produktionstermine wären mitten in der Fasnet gewesen. „ Als Wirt vom Grünen Baum und Sammlerkönig hätte ich da dann schweren Herzens auf den TV-Auftritt verzichten müssen. So konnten wir uns freuen, dass wir unter den fünf Ausgewählten waren“.

Vom 1. Bis zum 5. Februar , musste sich Schmidinger voll und ganz für die Drehtage zur Verfügung stellen.

 

„Die Drehtage waren aufregend aber auch anstrengend. Start war immer morgens um 10.00 Uhr. Drehende gegen 01.00 Uhr. Fünf Tage jeweils fünfzehn, sechzehn Stunden. Dafür waren vom Sender jeweils zwei komplette Drehteams den Tag über im Einsatz“.

Der erste Drehort war in Ravensburg Dürnast. Der zweite Drehtag fand dann im Grünen Baum, in Bad Waldsee statt. „Mir geht’s natürlich auch immer darum, unsere schöne Stadt mit einzubeziehen. Deshalb machten wir die Begrüßungsszenen teils mit dem Rathaus, teils mit dem Stadtsee als Kulisse. Weil wir ja schon Monate im Lockdown waren, musste ich mein ganzes Küchenteam für den Drehtag aktivieren. Es sind ja immer vier Kollegen, die beurteilen. Also kochten wir vier komplette dreigängige Menüs aus unserer Speisekarte. Darunter auch das „Coq au bière“ das wir für den Grünen Baum extra entwickelt und kreiert haben. Mit einem Hähnchen aus der Region und mit einer Referenz an meinen Großvater Richard, der im Grünen Baum auch Bier gebraut hat“.

 

„Mein Lokal, Dein Lokal“ soll in erster Linie den Zuschauer unterhalten. Dass Kabel 1 damit auf einem guten Weg ist, zeigen die Zuschauer-Quoten für das Format, das immerhin schon seit ein 2013 einen festen Sendeplatz hat. Der Gastgeber und seine Kollegen müssen also nicht nur gut kochen, sondern unter Anleitung und Regie des Moderators auch gute Unterhaltungskünstler sein.

„Beim Kochen schauen einem ja nicht nur die Kollegen, sondern auch die Fernsehkameras auf die Hände und manchmal spürte man schon, dass die Hände nach der Zwangspause etwas eingerostet waren und manche Griffe nicht mehr so automatisch abliefen, wie wenn jeden Tag die Küche brummt.

Welche Platzierung wir einnehmen werden, hängt von zahlreichen Faktoren ab: Der Tagesform der Teilnehmer in ihrem Können an sich, die Freigiebigkeit und das Anerkennen von Kollegen untereinander und der Beurteilung der Mitbewerber.

Letztendlich stellen wir uns als Köche vor, unsere Kochkunst und unsere Sympathie als Gastgeber und wir öffnen die Türen unserer Restaurants, damit die Gäste Lust bekommen uns zu besuchen. Wir freuen uns darauf, bald wieder Gäste begeistern zu dürfen. Für mich war es eine interessante Erfahrung, es hat viel Spaß gemacht.“

Am Ende der Woche bewertet Mike Süsser, Profikoch und Moderator, jedes Lokal und vergibt bis zu 10 Punkte. Der Sieger erhält einen Teller mit Kabel 1 Logo als Trophäe und einen Geldpreis. Wer`s macht? Bis jetzt weiß es nur Mike Süsser. Und wenn Sie erfahren wollen, wie der Grüne Baum abgeschnitten hat, schalten Sie vom 26.4. bis 30.4. jeweils um 17.55 Uhr auf Kabel 1, wenn es heißt „Mein Lokal, Dein Lokal“. Den Grünen Baum erleben Sie am Dienstag, den 27.4. 2021.

 

Text Erwin Linder, Berthold Schmidinger, Fotos Kabel 1, Grüner Baum

 

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
 
 
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­