DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Stuttgart/Bad Waldsee - Das von der Baden-Württemberg Stiftung und der Josef Wund Stiftung getragene Stipendienprogramm Talent im Land fördert begabte Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg, die auf dem Weg zum Abitur Hürden zu überwinden haben. Dank einer Zustiftung durch die Menold-Bezler-Stiftung konnten in diesem Jahr drei zusätzliche Stipendien vergeben werden, sodass der TiL-Jahrgang 2020 aus 53 Geförderten besteht, darunter 38 Schülerinnen und 15 Schüler.

Zu den 38 geförderten Schülerinnen gehört auch die 17-jährige Patrycja Kukielka aus Bad Waldsee. Sie wurde in Polen geboren und kam im Jahr 2014 nach Deutschland. Neben ihrem Engagement als Klassensprecherin und Schulsanitäterin am Gymnasium Bad Waldsee ist sich auch bei der Fridays-For-Future-Bewegung aktiv. Außerdem arbeitet sie bei der Weltbewusst Gruppe Bad Waldsee mit. Neben ihren Interessen für Umweltschutz und Fair Trade interessiert sich die 17-jährige auch brennend für Geschichte. In ihrer Freizeit treibt sie gerne Sport, spielt Badminton bei der TG Bad Waldsee und reitet gerne. Nach dem angestrebten Abitur soll es für sie als Au Pair ins Ausland gehen, danach möchte sie ein Medizinstudium aufnehmen.

Die 53 Stipendiatinnen und Stipendiaten sind eine vielfältige Gruppe: 20 Schülerinnen und Schüler sind in Deutschland geboren, unter den 15 anderen Geburtsländern sind Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Kosovo, Frankreich, Italien, Nigeria und der Senegal. Die Altersspanne reicht von 13 bis 19 Jahre, gut die Hälfte ist 16 bis 17 Jahre alt. 35 der Geförderten sind bereits auf einer Schule, die zum Abitur oder zur FH-Reife führt, 20 besuchen in diesem Schuljahr die Klasse 8 bis 10. Vier Schülerinnen und Schüler haben keinen Migrationshintergrund – 32 Stipendiatinnen und Stipendiaten sind dagegen innerhalb der vergangenen sechs Jahre nach Deutschland zugewandert.

Die Förderung der neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten hat am 1. September begonnen und beinhaltet ein monatliches Stipendium, persönliche Beratung sowie Stipendiatentreffen, Seminare und weitere Bildungsangebote. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bei Bedarf Mittel für Nachhilfe in den Hauptfächern, Zuschüsse zu Klassenfahrten und zu außerschulischem Engagement zu beantragen.

 

Pressemeldung Baden Württemberg Stiftung gGmbH bearbeitet durch dieBildschirmzeitung

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­