DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee/Reute – Im Kloster Reute gibt es mehrere positive Corona-Tests. Im Gut-Betha-Haus, wo Schwestern mit Pflegebedarf leben, haben sich sechs Franziskanerinnen und eine Mitarbeitende infiziert.


Die betroffene Mitarbeitende hatte am Wochenende 14./15. November Symptome einer Covid19-Erkrankung und ließ sich testen - mit positivem Ergebnis. In Absprache mit dem Gesundheitsamt wurden daraufhin Tests im Gut-Betha-Haus durchgeführt. 13 Schwestern bekamen zwischenzeitlich ein positives Testergebnis mitgeteilt. Das gesamte Gut-Betha-Haus steht daher unter Quarantäne. Zudem wurden fünf Mitarbeiterinnen in Quarantäne geschickt. Im Gut-Betha-Haus leben 65 hochbetagte Franziskanerinnen, die pflegerische Unterstützung benötigen. Sie werden von einem Team aus 40 Mitarbeitenden versorgt.

„Wir sind sehr betroffen über die Corona-Infektionen in unserer Gemeinschaft“, sagt Sr. Maria Hanna Löhlein, die Generaloberin der Franziskanerinnen von Reute. „Unter den Mitschwestern, die nun unter Quarantäne stehen, sind mehrere, die an Demenz erkrankt sind. Gerade für sie ist es natürlich besonders schwer, dass sie jetzt in ihren Zimmern bleiben müssen.“

 

Die unter Quarantäne stehenden Schwestern werden vom Personal in Schutzkleidung – also insbesondere in speziellen Kitteln und mit sogenannter FFP2-Maske – versorgt. Über die hausinterne Sprechanlage können sie Andachten und Gottesdienste mithören. „Wir sind sehr froh, dass sie auf diese Weise weiterhin an unseren Gebeten teilnehmen können und mit unserer Gemeinschaft verbunden sind“, sagt Sr. Maria Hanna.

Die Generaloberin dankte dem Gesundheitsamt für die Unterstützung und dem Team im Gut-Betha-Haus für seine Arbeit: „Das ist eine ganz besondere Herausforderung, die wir jetzt als Schwestern gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden zu meistern haben. Wir vertrauen auf die Tatkraft aller Beteiligten und auf Gottes Hilfe.“

Auch Bürgermeister Matthias Henne wurde über die Lage im Kloster Reute informiert und sicherte seine Unterstützung zu. Gerne werde er, aber auch die rathausinterne Corona-Nachverfolgungsgruppe (Corona-Task-Force) zur Seite stehen.

 

Pressemeldung Kloster Reute

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­