DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee - Etwa 380 Seniorinnen und Senioren aus Bad Waldsee und den Ortschaften fuhren am vergangenen Donnerstag auf einen von der Stadt organsierten Ausflug. Nach zwei Jahren Pause konnte die mittlerweile 43. Stadtseniorenfahrt endlich wieder stattfinden. Das Ziel dieses Jahr lag in Blaubeuren. Ihren Abschluss fand die Fahrt wie jedes Jahr in der Durlesbachhalle in Reute.

Mit insgesamt acht Bussen wurden die Teilnehmer zuerst aus den Ortschaften nach Bad Waldsee und anschließend zum Ausflugsziel nach Blaubeuren gebracht. Dort angekommen, konnten alle an verschiedenen Orten aussteigen und selbstständig die mittelalterliche Altstadt erkunden. An zehn besonderen Sehenswürdigkeiten erzählten Gästeführer interessante Geschichten und Anekdoten rund im Blaubeuren. Eine schwäbische Hausfrau brachte am Marktplatz den Seniorinnen und Senioren etwas über die Geschichte der Kehrwoche bei, Schwester Fides erklärte Wissenswertes über den klösterlichen Kräutergarten und ein Höhlenforscher ermöglichte interessante Einblicke in die Erforschung des Blautopfs. Ein besonderes Highlight war die „Schöne Lau“, die mit ihrem hübschen Gewand und ihrer Schauspielkunst für Aufsehen sorgte.

Von getrübter Stimmung konnte trotz des eher regnerischen Wetters keine Rede sein – alle Teilnehmer waren bestens gelaunt und glücklich, dass die Seniorenfahrt wieder stattfinden konnte. Nach etwa zweieinhalb Stunden, welche die Teilnehmer sichtlich genossen, war es dann Zeit, nach Reute in die Durlesbachhalle aufzubrechen. Hier wurden die Senioren, von denen glücklicherweise niemand in Blaubeuren „vergessen“ worden war, erst musikalisch von Udo Meier-Böhme und anschließend von Oberbürgermeister Matthias Henne begrüßt.

Für den Rathauschef war es die erste Seniorenfahrt, trotzdem packte er bei der anschließenden Verteilung des Abendessens ganz selbstverständlich mit an und sorgte mit der Unterstützung der städtischen Auszubildenden, der Busbegleiter und der anderen ehrenamtlichen Helfer dafür, dass alle traditionell mit Leberkäs und Kartoffelsalat versorgt wurden. Dank der großen und leckeren Portionen von Johannes Brugger und seinem Küchenteam blieb niemand hungrig zurück und der Abend wurde mit der Verlosungsaktion nochmal spannend. Pro Bus wurde ein Geschenkkorb mit regionalen und fair gehandelten Produkten verlost. Der Abend fand bei guter Musik, welche die Anwesenden zum Schunkeln bewegte, dem ein oder anderen Getränk und vielen netten Unterhaltungen seinen Ausklang.

Die Stadt dankt allen Beteiligten, die diese schöne Fahrt ermöglicht haben, ganz herzlich.

Text: Tizio Pfänder / Fotos: Isabel Sonntag 

22Helfer

 

 

Die Helfer und Helferinnen, die dafür sorgten, dass alles klappte.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­