DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Haisterkirch - Lange genug mussten wegen der Corona-Pandemie die Tennisbegeisterten auch in Haisterkirch auf den Start in die Saison 2020 warten. Nur wenige Tage im Juni konnten sich die Aktiven der drei gemeldeten Mannschaften auf die WTB-Rundenwettkämpfe vorbereiten. Das taten sie aber offensichtlich intensiv, denn der Start verlief glänzend. An diesem Wochenende fanden bei Sonnenschein und guten Bedingungen die ersten Heimspiele auf der schmucken, bestens gepflegten, in einem herrlichen Grüngürtel gelegenen Haisterkircher Tennisanlage statt

Die Herren 40 hatten in der Bezirksoberliga den TC Mochenwangen I zu Gast, nachdem sich die Mannschaft zum Rundenstart auswärts gegen TC Bad Schussenried I mit 7:2 Punkten deutlich durchsetzte. Die zahlreich gekommenen Zuschauer durften am Samstagnachmittag interessante Matches verfolgen. Spannung pur war angesagt. Allein schon die vielen Tie-Breaks - drei bei den sechs Einzel- und zwei bei den drei Doppelspielen - zeigten auf, dass es letztlich ein Punktekampf auf Biegen und Brechen war. Die Cracks um Mannschaftsführer Jürgen Frick hatten am Ende die besseren Nerven und gewannen schließlich mit 6:3. Die Herren 40 in der Besetzung mit Marc Overhage, Michael Buchter, Jürgen Frick, Ralf Hofmann, Dr. Michael Deffner und Marc Grasel haben am 11. Juli das letzte und zugleich entscheidende Punktespiel zu bestreiten und dies auswärts beim derzeitigen punktgleichen Tabellenführer TC Meckenbeuren-Kehlen I. Die Gastgeber vom Bodensee gelten als Aufstiegsfavorit. Rückspiele sind nicht eingeplant worden. Bedingt durch die Corona-Krise hatten sich ursprünglich gemeldete Mannschaften vom Spielbetrieb abgemeldet.

Am Sonntag gelang dann den Herren 30 um Mannschaftsleiter Holger Herbst mit einem deutlichen 7:2 Erfolg gegen TC Leutkirch I in der Bezirksliga ebenfalls ein erfolgreicher Einstand. Die Mannschaft in der Besetzung Thomas Frick, Benjamin Münsch, Benjamin Schaden, Benjamin Sies, Kilian Mützel, Thommy Wurst, Markus Roth und Holger Herbst war den Gästen aus dem Allgäu deutlich überlegen. Für gekonnte Ballpassagen ernteten die Spieler immer wieder anerkennenden Beifall von den wiederum zahlreich gekommenen Zuschauern. Am kommenden Sonntag folgt schon das nächste Heimspiel gegen SPV Blautal I

In der Staffelliga haben die TA SVH-Herren 50 als Gruppengegner TC Altshausen I und TA TV Wiblingen I. Die Mannen um Sportwart und Mannschaftsleiter Uli Hörmann haben ihr Auftaktspiel in Altshausen mit 5:1 gewonnen. In dieser Runde gibt es Hin- und Rückspiele. Am kommenden Samstag (11.7.) folgt die nächste Auswärtsbegegnung der Herren 50 in Wiblingen.

 

Fotobericht: Rudi Martin

 

ATT00567

 

Pin It
previous arrow
next arrow
Slider
­