DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Reute-Gaisbeuren - Pünktlich zum 70-jährigen Jubiläum kann der SV Reute 1950 e.V. nach dem wochenlangen “Lockdown” aufgrund der COVID-19-Pandemie den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen, die vom Land Baden-Württemberg beschlossenen Lockerungen ab Anfang Juli machen einen sinnvollen Trainingsbetrieb nun endlich wieder möglich.

Am 07.07.1950 schlug die Geburtsstunde des SV Reute. In der damaligen Vereinsgaststätte “Drei König” bei Familie Schrage fand die Gründungsversammlung des SV Reute statt. Schon vor der Gründung hatte sich in Reute ein reger Fußball-Spielbetrieb entwickelt, doch wie vielerorts kam der Sport während des 2. Weltkrieges zum Erliegen. Nach dem Krieg wurde der Württembergische Fußballverband gegründet und auch in Reute wurden die Voraussetzungen geschaffen, an einem regelmäßigen Spielbetrieb teilzunehmen. Einige fußballbegeisterte Sportler taten sich zusammen und leiteten die Gründung eines Fußballvereins in die Wege. Nach der Gründungsversammlung nahm der Spielbetrieb schnell Fahrt auf. Nachdem anfangs noch Lehrgeld bezahlt werden musste, stellten sich bei hervorragender Kameradschaft schnell die ersten Erfolge ein.

Genau 70 Jahre später gibt es nun quasi einen Neustart. Nicht zuletzt ungeklärte Haftungsfragen schreckten die Reutener Verantwortlichen wie viele andere Vereine in der Region bislang noch von einem „Restart“ ab, mit der Corona-Verordnung Sport ab 1. Juli wurde nun vieles einfacher und verständlicher. Trainingsbetrieb mit bis zu 20 Personen ohne Einhaltung des Mindestabstandes und Spiele mit bis zu 100 Zuschauern, diese Lockerungen machen den Fußball-Trainingsbetrieb nun wieder sinnvoll möglich. Nach einer Einweisung der Trainer in das ausgearbeitete Hygienekonzept des Vereins wird der Trainingsbetrieb beim SV Reute pünktlich zum Vereinsjubiläum ab 07.07.2020 wieder hochgefahren. Der Trainingsbetrieb erfolgt auf freiwilliger Basis. Im Jahre 2025 steht dann das 75-jährige Vereinsjubiläum auf dem Programm. Dann soll und kann hoffentlich wieder völlig unbeschwert gefeiert werden.

 

Pressemeldung des SV Reute 1950 e.V./ Josef Lorinser

 

Pin It
previous arrow
next arrow
Slider
­