DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee - Schade, dass der Wetterbericht nichts anderes zuließ als die Verlegung der Feier am Freitag vom Klosterhof ins Haus am Stadtsee. Aber per Public Viewing konnten die Zuschauer auf dem Klosterhof trotzdem am kurzweiligen Programm der Feier zur Erhebung Bad Waldsees zur Großen Kreisstadt teilnehmen. Erwin Linder war für die Bildschirmzeitung beim Festakt dabei. Hier sein Bericht mit Fotos.

Mit ein bisschen Verspätung rollen die beiden ministerpräsidentiellen Limousinen vor. Aus dem Benz steigt Winfried Kretschmann. Schnell noch das Sakko übergeworfen, die Hose glattgestrichen und dann Händeschütteln mit dem OB und dessen Frau. Angekommen im Foyer, gönnt sich Winfried Kretschmann erst mal einen tiefen Schluck aus einer Mineralwasserflasche. Bricht dann plötzlich aus dem Protokoll und geht zum Fanfarenzug. Ein wenig Fachsimpeln unter Musikern, denn Kretschmann hat selbst Fanfare gespielt, und dann ein fetziger Einmarsch in die Halle.

Bernd Gnann, Moderator des Abends, hat die Zuschauer schon richtig in Stimmung gebracht und unter rhythmischem Klatschen betreten Ministerpräsident und OB zur Musik „Auf uns“ von Andreas Bourani die Halle.

Matthias Henne: „Ein historischer Moment“
Begeistert von seiner Stadt, von der Aufbruchsstimmung, von den engagierten Bürgern seiner Stadt und der Entwicklung, die Bad Waldsee in den letzten Jahrzehnten genommen habe, zeigt sich Oberbürgermeister Matthias Henne. Mit ein paar Sätzen skizziert er die Geschichte der Stadt von der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 926 bis zur Erhebung zur Großen Kreisstadt 2022. Hier geht jeder für jeden durchs Feuer – unter diesem Motto hebt Henne den Stellenwert der fünf Teilorte, ohne die Bad Waldsee nicht Große Kreisstadt geworden wäre, nochmals heraus. Die Erhebung zur Großen Kreisstadt sei ein historisches Ereignis in der Geschichte der Stadt. Zwar bedeute es mehr Aufgaben für die Stadt, aber auch einen enormen Imagegewinn und eine höhere Wahrnehmbarkeit, politisch, wirtschaftlich und touristisch. Und schließlich käme es darauf an. Das Bürgerfest sei eine Liebeserklärung an Bad Waldsee, seine Bürger und Gäste.

Kretschmann: Aufstieg in den „Olymp der Großen Kreisstädte“
Es freue ihn besonders, sagte der Ministerpräsident, wenn eine oberschwäbische Stadt den Aufstieg in den „Olymp der Großen Kreisstadt“ schaffe. Damit verbunden seien neue Aufgaben, aber auch mehr Prestige und vor allem für die Bürger kürzere Wege, denn als untere Verwaltungsbehörde übernehme die Stadt nun viele Aufgaben, die bislang beim Landratsamt lagen.

Der neue OB Matthias Henne stamme ja aus einer Bürgermeisterfamilie und er kenne ihn, als er noch Lehrer am Gymnasium in Sigmaringen und Henne dort Schüler war. „Aus dem Kerle wird scho no was Rechts werra“, habe er sich damals gesagt. Das Publikum schmunzelt.

„Es ist ein großer Glücksfall, in einem Land wie Baden-Württemberg zu leben, aber es ist eine Gnade, in Oberschwaben zu leben“, so weitere Komplimente aus dem Munde des Ministerpräsidenten. Das altehrwürdige Rathaus, die Altstadt zeugten von Bürgerstolz und Selbstbewusstsein und dem vielfältigen kulturellen und wirtschaftlichen Leben in Bad Waldsee. Einen kleinen Seitenhieb auf die bayerischen Nachbarn konnte er sich nicht verkneifen, denn das halb so große Baden-Württemberg habe mehr als dreimal so viele Große Kreisstädte wie in Bayern.

Auch im Detail kannte sich der Ministerpräsident gut aus: 23 Millionen Euro Zuschüsse seien in den letzten zehn Jahren an die Stadt Bad Waldsee geflossen. Dafür habe sich die Stadt auch sehr gut entwickelt und er zählte die Projekte wie Breitbandausbau, Altstadt für Alle, Kinderbetreuung und Schulen auf. Was ihn natürlich besonders freue, seien die vielen Maßnahmen zum Klimaschutz. Die Stadt tue was für die großen Aufgaben, die auf uns zukommen.

Urkunde und Amtskette

Als Höhepunkt des Festaktes verlas Kretschmann die Urkunde „Die Landesregierung hat durch Beschluss vom 26. Oktober 2021 die Stadt Bad Waldsee mit Wirkung vom 1. Januar 2022 zur Großen Kreisstadt erklärt.“ Anschließend schmückte er den OB mit der funkelnden, goldenen Amtskette, die nach einem Entwurf von René Auer neu geschaffen wurde. Es folgte noch der Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt Bad Waldsee. Oberbürgermeister Henne übergab dem Ministerpräsidenten als Geschenk die von Richard W. Allgaier und René Auer gestalteten Bilder.

Lockere Moderation, pfiffige Videos
Wenn auch die Reden des OB, des Ministerpräsidenten und das Grußwort des Regierungspräsidenten Tappeser im Mittelpunkt standen, war der Festakt keine trockene Angelegenheit. Dafür sorgte die Moderation von Bernd Gnann mit lockeren Sprüchen und etlichen Videoeinspielern.

Besonders gelungen der geschichtliche Abriss, bei dem Stadtarchivar Tassilo Wild die Hauptrolle übernahm.

Nach dem ökumenischen Segen wurde die Europahymne eingespielt und die rund 300 geladenen Gäste sangen gemeinsam die Hymne.

Unter den Klängen der Stadtkapelle marschierten die Festteilnehmer zum Klosterhof zur großen Bürgerparty.

Die nachstehenden Fotos hat Erwin Linder für die Bildschirmzeitung am 1. Juli 2022 beim Festakt zur Erhebung Bad Waldsees zur Großen Kreisstadt gemacht (Bildunterschriften: Gerhard Reischmann).

 04 01Festakt

Ministerpräsident Kretschmann begrüßt Frau Henne.

 04 02Festakt

Winfried Kretschmann geht auf eine Spielerin des Fanfarenzuges zu.

 04 03Fest Wappen

Oberbürgermeister Henne bei seiner Rede im Haus am Stadtsee. Im Hintergrund die Wappen der Stadt sowie der Ortschaften (die Wappen der fünf in den 1970er-Jahren eingemeindeten Kommunen).

 04 04 Fest Kunstwerke

Die zum Fest geschaffenen Kunstwerke von Richard W. Allgaier (links) und René Auer.

 04 05 Fest Maria Hanna

Generaloberin Maria Hanna Löhlein (Kloster Reute) hatte ihren Platz neben dem Ministerpräsidenten.

04 06 Fest SaalBlick in den Festsaal im Haus am Stadtsee. Unter den etwa 300 geladenen Gästen waren auch die früheren Bad Waldseer Bürgermeister Prof. Rudolf Forcher und Roland Weinschenk mit Gattinnen sowie Landrat Harald Sievers und die Abgeordneten Agnieszka Brugger MdB, Axel Müller MdB, Josef Rief MdB, Raimund Haser MdL und August Schuler MdL. Natürlich waren die Spitzen der Stadt stark vertreten. Neben Repräsentanten aus Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft war die Stadt vertreten – außer durch OB Matthias Henne – durch Bürgermeisterin Monika Ludy, nahezu den kompletten Stadtrat und die Ortsvorsteher. Gekommen waren auch Freunde aus den Partner-Gemeinden Bad Waldsees: aus Bad Elster Bürgermeister Olaf Schlott, Gemeinderat Dr. Detlef Schlott und Bürgermeister a. D. Christoph Flämig mit Ehefrau Maria sowie aus dem Canton de Bâgé Jean-Marc Willems (Bürgermeister der Gemeinde Asnières-sur-Saône), Guy Billoudet (Bürgermeister der Gemeinde Feillens) und Bertrand Vernoux (Bürgermeister der Gemeinde Replonges).

04 07 Fest BuchDas neue Ehrenbuch der Großen Kreisstadt Bad Waldsee.

 04 08 Gnann

Der Schauspieler Bernd Gnann führte kurzweilig durch den Abend.

 04 09 Wild

Stadtarchivar Michael Tassilo Wild gab Einblicke in die Geschichte Waldsees, die lange österreichisch geprägt war. Erst 1806 wurde Waldsee württembergisch. Im Königreich Württemberg war Waldsee eine Oberamtsstadt, eine von 64. Seit Januar 2022 ist Bad Waldsee eine von 94 Großen Kreisstädten in Baden-Württemberg (das 1952 gegründete Land ist fast doppelt so groß wie das ehemalige Königreich).

 04 10 MP Rede

Der Ministerpräsident bei seiner Ansprache.

04 11 UrkundeOberbürgermeister Matthias Henne hält die Erhebungsurkunde in Händen. Sie trägt die Unterschrift des Ministerpräsidenten.

 04 12 Amtskette anlegen

Ministerpräsident Kretschmann legt Oberbürgermeister Henne die Amtskette an – ein Top-Motiv, auf das Fotografen und Filmleute gelauert hatten.

 04 13 Kette

Stadt und Land Hand in Hand: MP und OB im Schulterschluss. Die von René Auer gestaltete Amtskette besteht aus stilisierten Wappen: links (von oben) Gaisbeuren, Haisterkirch und Reute; rechts sieht man (von oben) die drei waldburgischen Leoparden (fast drei Jahrhunderte lang war die österreichische Stadt Waldsee an die Truchsessen von Waldburg verpfändet – bis sie sich 1680 loskaufen konnte), darunter die Wappen von Mittelurbach und Michelwinnaden. Zusammengehalten wird die Kette vom Stadtwappen, darunter – im Fünfeck – sieht man das 1426 erbaute Rathaus. Das Wappen Württembergs – drei staufische Löwen – findet sich in der Schließe im Schulterbereich.

 04 14 Ehrenbuch

Die erste Eintragung im neuen Ehrenbuch der Großen Kreisstadt Bad Waldsee nimmt am 1. Juli 2022 der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, vor.

04 15 EhrenurkundeOberbürgermeister Henne und Ministerpräsident Kretschmann mit der Erhebungsurkunde.

 04 16 Tappeser

Regierungspräsident Klaus Tappeser bei seinem Grußwort.

04 17 SegenPfarrerin Birgit Oehme und Pfarrer Thomas Bucher sprechen ein Segensgebet.

 04 18 Gallery

Der Bauzaun des neuen Verwaltungsbaus am See wurde vom Kulturforum künstlerisch gestaltet (Seaside-Gallery).

 04 19 VIP

Bei der Bürger-Party auf dem Klosterhof heizte die Band VIP ein.

04 20a NachtwächterDie Nachtwächter Barny Bitterwolf und Hans Ehinger.

04 20b Nachtwächterb„Hört, Ihr Leut‘, und lasst Euch sagen, Große Kreisstadt hat's geschlagen“: Die Nachtwächter Barny Bitterwolf und Hans Ehinger waren am Freitagabend und am Samstagabend rund ums Rathaus unterwegs und brachten Amüsantes und Interessantes zu Gehör.

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­