DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Reute-Gaisbeuren - Der Wiedereinstieg ist bestens gelungen.

 

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause feierte die katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Reute wieder im Rahmen von Fronleichnam das traditionelle Gemeindefest.

Der Freiluftgottesdienst im idyllischen Pfarrgarten wurde von Pfarrer Uli Steck vom Kloster Reute zelebriert. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Kirchenchor und der Musikkapelle.

Trotz der sehr sommerlichen Temperatur waren fast alle Plätze im Pfarrgarten belegt. Vor dem Altar konnten liebevoll gestaltete Blumenteppiche gestaltet von unseren Gemeindemitgliedern bestaunt werden.

Die anschließende Prozession führte zur ersten Altarstation bei der Familie Zembrot. Am festlich geschmückten Altar wurde betend und singend innegehalten.

Der lange Prozessionszug wurde von der Musikkapelle angeführt, deren Klänge durch den ganzen Ort schallte. Es ging weiter zur zweiten Altarstation im Klostergarten.

Hier wurde im kühlenden Schatten der hohen Bäume ebenfalls eine schön gestaltete Altarstation bewundert, welche unter der Regie von Sr. Birgitta vom Kloster hergerichtet wurde.

Nach dem in der Sommerhitze anstrengenden Weg hinauf auf den Klosterberg fand der Abschluss in der kühlen Pfarrkirche statt.

Der Einladung zum direkt anschließenden Gemeindefest, mit Mittagessen und Kinderspielwiese folgten rund 200 Gemeindemitglieder. Das Fest klang dann bei Kaffee und Kuchen gemütlich aus.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Helferinnen und Helfern, ohne deren Mithilfe ein solch gelungenes Fest gar nicht denkbar wäre. Eingeschlossen in den Dank sind insbesondere die Ministranten, die Mesnerin, die Himmelträger, der Kirchenchor, die Musikkapelle, das Kloster Reute, die Macher der Blumenteppiche, das Küchenteam und die Metzgerei Frank.

 

Text und Fotos: Ralf Schumann

 

1655393433811

 

1655393434086

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­