DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee - Im Frühjahr konnten die Jugendrundenwettkämpfe auf Bezirksebene mit entsprechender Verzögerung wieder gestartet werden. Corona bedingt fiel die Wettkampfrunde jedoch deutlich kleiner aus, als die Jahre zuvor und dadurch mussten die Bezirks- und Bezirksoberliga zu einer Runde zusammengefasst werden.

Es waren mit dem SV Oberteuringen (Bodenseekreis), dem SV Wolfratsweiler (Kreis Saulgau) und zwei Mannschaften der VSG Bad Waldsee nur noch vier Mannschaften am Start.

In den ersten beiden Wettkämpfen siegte die VSG 1 jeweils mit 2:1 Punkten gegen die VSG 2 und gegen Oberteuringen. Der dritte Kampf ging dann glatt mit 3:0 gegen Wolfratsweiler an die VSG. Die VSG 2 musste sich gegen Oberteuringen mit 1:2 geschlagen geben, gewann dann aber den abschließenden Wettkampf mit 2:1 gegen Wolfratsweiler.

Die erste Mannschaft der VSG holte sich somit zum 5. Mal in Folge den Meistertitel in der Bezirksoberliga mit 6:0 Mannschafts- und 7:2 Einzelpunkten. Die Mannschaft aus Oberteuringen belegte punktgleich mit der zweiten Mannschaft der VSG Platz 2. Lediglich der direkte Vergleich zwischen den beiden Mannschaften gab den Ausschlag, dass die VSG 2 Platz drei belegte.

Überragender Schütze in den Wettkämpfen war Nils Friedmann mit Ergebnissen von 391 und 395 von jeweils möglichen 400 Ringen, gefolgt von Tom Bohner und Marcel Laplace, jeweils mit einem Durchschnitt von 381 Ringen (alle VSG 1). Bei der VSG 2 überragten Katharina Fesseler (381) und Hermann Gütler (380).

 

Bericht Thomas Bäurer (OSM)

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­