DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Reute - SV Reute I - SG Aulendorf I 3:3

Der SV Reute trennte sich am Freitagabend im letzten Heimspiel der Saison 2021/2022 leistungsgerecht mit einem 3:3-Unentschieden von der SG Aulendorf.

Die Gäste drehten einen frühen Reutener Doppelschlag, ehe die Gastgeber mit herrlichem Treffer zurück schlugen und für den Endstand sorgten.

Vor dem Derby zog ein kräftiges Gewitter durch, beide Teams kamen folglich erst verspätet zum Aufwärmen auf den Platz. Trotzdem wurde das Derby dann bei immer mehr nachlassendem Regen pünktlich angepfiffen, der Rasen am Reutener Durlesbach war ohnehin in Topzustand. Die Gastgeber erwischten einen perfekten Start und lagen nach sieben Minuten durch einen Doppelschlag binnen nur 60 Sekunden mit 2:0 in Führung.

Lars Stöckler schloss zunächst einen Doppelpass mit Timo Schüle satt ins lange Eck zum 1:0 ab. Nach einem weiten Ball von Felipe Kösler spekulierten die Gäste auf abseits, Lars Stöckler ging am Keeper vorbei und schob den Ball ins leere Tor. Aulendorf fing sich aber recht schnell und Spielertrainer Andreas Krenzler konnte nach knapp zwanzig Minuten den Anschlusstreffer markieren. Das Derby war im ersten Durchgang richtig flott und Aulendorf war wieder voll im Rennen. Die SGA drückte auf den Ausgleich und SVR-Keeper Niko Hahn konnte mit fantastischer Parade gegen Andreas Krenzler den Ausgleich verhindern. Kurz vor der Halbzeit war es aber soweit, Lukas Steinhauser traf für die Gäste zum 2:2-Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Begegnung etwas, es gab auf beiden Seiten nicht mehr ganz so viele Offensiv-Aktionen wie noch in Durchgang eins. Trotzdem war das Nachbarschaftsduell weiter gut anzusehen und die Partie verlief von beiden Seiten sehr fair. Lars Stöckler hätte die Hausherren nach einem herrlichen Reutener Angriff beinahe wieder in Front gebracht, doch brachte er aus kurzer Distanz die Lederkugel nicht mehr über die Linie.

Kurz darauf schlug wiederum der Aulendorfer Spielertrainer zu, Andreas Krenzler nahm im Strafraum gekonnt den Ball an und versenkte trocken zum 2:3. Die Gäste hatten das Derby nun komplett gedreht und standen dicht vor dem vierten Sieg in Folge. Doch das Team von SVR-Trainer Michael Braun schlug zurück und kam sechs Minuten vor Spielende zum umjubelten Ausgleich. Timo Schüle kam rechts in gute Position und schlenzte aus knapp 25 Meter den Ball herrlich ins Aulendorfer Tor zum 3:3-Endstand.

Zum letzten Punktspiel der Saison 2021/2022 tritt der SV Reute nächsten Samstag beim frisch gebackenen Meister SV Baindt an, anschließend ist auf dem Reutener Sportgelände Saisonabschlussfeier.

Aufstellungen:
SV Reute: Niko Hahn, Felipe Kösler, Simon Arnold (45.Miguel Epple), Maximilian Heß, Sven Patent, Johannes Freßle, Timo Schüle, Lars Stöckler (75.Maurice Epple), Lukas Eisele (88.Johann Decker), Dennis Fundel (87.Andreas Nägele), Marcel Freisinger.
SG Aulendorf: Sebastian Ludwig, Niklas Adelsbach (82.Manuel Brühl), Ramazan Ugur, Stefan Treuer, David Eisele, Marco Müller, Robin Büdinger (87.Eric Miller), Dimitri Neb, Andreas Krenzler, Daniel Borisovski (87.Eduard Niederquell), Lukas Steinhauser. Kader: ETW Tim Hampp, Jonas Jacob.

Tore: 1:0 Lars Stöckler (6.), 2:0 Lars Stöckler (7.), 2:1 Andreas Krenzler (19.), 2:2 Lukas Steinhauser (40.), 2:3 Andreas Krenzler (78.), 3:3 Timo Scnhüle (84.).

Schiedsrichter: Stefan Müller (FC Wuchzenhofen 06).

Zuschauer: 190.

 

SV Reute II - SG Aulendorf II 1:2

Vor guter Zuschauerkulisse unterlag die Zweite des SV Reute am Donnerstagabend knapp der SG Aulendorf II mit 1:2-Toren. Nach einem 0:2-Pausenrückstand kamen die Gastgeber zwar stärker auf, zu mehr als dem herrlichen Anschlusstreffer reichte es aber nicht mehr.

Die Gäste legten von Beginn an mit viel Tempo los und liefen die Hausherren immer wieder konsequent an. Die erste Viertelstunde kam der SVR kaum aus der eigenen Hälfte raus, dann hatte Janik Patent mit einem feinen Distanzschuss den ersten Reutener Torabschluss. Aulendorf nutzte nach einer halben Stunde dann einen flachen Ball von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten, Jochen Daiber musste nur noch ins leere Tor einschieben.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte Reute dann selbst mehr Druck nach vorne entwickeln und René Sauter hatte mit einem Freistoß die Ausgleichschance, doch der Keeper konnte im Nachfassen parieren. In der langen Nachspielzeit vor dem Pausenpfiff schlug ein flacher Distanzschuss von links im Reutener Kasten ein und die Hausherren kassierten zu einem recht ungünstigen Zeitpunkt das Tor zum 0:2-Halbzeitstand. Coach Christian Heß stellte sein Team in der Pause neu an und die Reutener Zweite war in Spielabschnitt zwei denn auch besser in der Partie.

Der ersehnte Anschlusstreffer gelang nach knapp 70 Spielminuten. Jerome Kleinknecht nahm aus rund zwanzig Meter Torentfernung Maß und schlenzte wundervoll in den rechten Torwinkel ein. Das sorgte für neue Motivation bei den Gastgebern und für eine spannende Schlussphase war gesorgt. Obwohl auch im zweiten Durchgang lange nachgespielt wurde, gelang der Ausgleich nicht mehr. Aufgrund der Spielanteile war der knappe Gästeerfolg letztlich nicht unverdient. Für die Reutener Zweite steht nun nächsten Samstag die letzte Saisonbegegnung beim SV Baindt II auf dem Programm.

Aufstellungen:
SV Reute II: Jan Wolfgang, Robin Schanne, Andreas Nägele, Sebastian Freßle, Jerome Kleinknecht, Janik Patent, René Sauter, Johann Decker, Ivan Sosic, Niklas Moch, Sean Brandt (Niklas Maucher, Manfred Miller, Rodrigo Kleinknecht, Elano Kleinknecht).
SG Aulendorf II: Kristian Kashnjeti, Dennis Thierer, Marcel Schien, Fabian Madlener, Dennis Traub, Mario Käss, Marcel Teißler, Johannes Ludwig, Jochen Daiber, Eduard Niederquell, Patrick Moll (Nico Käss, Alexander Stoll, Florian Scham, Marco Schmnidt).

Tore: 0:1 Jochen Daiber (31.), 0:2 Johannes Ludwig (45./+5.), 1:2 Jerome Kleinknecht (67.).

Schiedsrichter: Marcel Delepine (SV Fleischwangen).

 

 

Bericht Josef Lorinser

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­