DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Haisterkirch (Leserbrief) - Eine etwas andere Sichtweise: Der Klinikverbund OSK wurde 1997 gegründet. Zu dem Rumpf in Ravensburg gehörten vier Gliedmaßen: die Krankenhäuser Leutkirch, Isny, Wangen, Bad Waldsee. 2013 stieß die einst selbstbewusste OSK ihr erstes Glied ab - das Krankenhaus Leutkirch. Ein Jahr später geschah dies mit Isny. Diese "Amputationen" führten nicht zur Genesung, denn mit Bad Waldsee wird nun eines der verbliebenen Beine "amputiert" werden und in Wangen das andere Standbein "teilamputiert".


Die Waldseeer Klinik genoss hohes Ansehen und wirtschaftete den veröffentlichten Zahlen nach überwiegend erfolgreich. Mir erschließt sich nicht, weshalb man in einem kranken Wald ausgerechnet die gesunden Bäume entfernt bzw. weshalb die Waldseeer Klinik als der Patient im OSK-Verbund betitelt wird. Für mich ist die einst selbstbewusste OSK selbst der Patient, der nach lediglich 25 Jahren demnächst mit nur noch einem halben Bein völlig selbstverstümmelt im Rollstuhl sitzt.

Durch weitere Wege in Kliniken entsteht mehr Verkehr und mehr CO2-Ausstoß. Der Kreistag hat mit diesen Zustimmungen zur Selbstverstümmelung der OSK es folglich auch verpasst, eigene Stellschrauben zur Verkehrsvermeidung positiv zu nutzen. Eine überaus traurige Entscheidung für Patienten und Umwelt - eine traurige Entscheidung nicht allein für Bad Waldsee, sondern für die ganze Region!

Josef Zell
Haisterkirch

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­