DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Bad Waldsee - Das Museum im Kornhaus Bad Waldsee muss bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Als neue Wechselausstellung war eine Präsentation mit Illustrationen von Franziska und Hanna Barczyk geplant. Die 1983 geborenen Zwillinge sind 1996 mit ihrer Mutter nach Kanada ausgewandert. Beide haben das gleiche Studium in Toronto absolviert mit dem Abschluss „Bachelor of Design“.

Vor einem Jahr starb der Bad Waldseer Stadtarchivar Michael Barczyk. Der Tod ihres Vaters gab nun den Anstoß für eine geplante Ausstellung, die aufgrund des Corona-Virus vorerst nicht stattfinden kann. Franziska lebt in Toronto, Hanna in New York und Montreal, aufgewachsen sind beide in Bad Waldsee. Ihre erste gemeinsame Ausstellung in Deutschland hätte somit in ihrer alten Heimat stattgefunden.

Die Gemälde und Zeichnungen wurden bereits im Januar über den großen Teich geschickt. Ein großzügiges Zeitpolster war eingeplant wegen möglicher Verzögerungen durch die Zollbearbeitung. Die Werke sind also bereits in Deutschland und in Absprache mit den Künstlerinnen soll die Ausstellung auch stattfinden. Sie wird daher verschoben, voraussichtlich in das Frühjahr 2021.

Die Vorbereitungen waren bereits abgeschlossen als der „Corona-Stopp“ kam. Daher hängt jetzt als Trost und als Versprechen in die Zukunft das Werbebanner für „Perspektiven“ an der Fassade des Museums, versehen mit dem Aufdruck „verschoben“.

 

 

Pressemitteilung MHV (Museums- und Heimatverein) Bad Waldsee
Fotos: B. Hecht-Lang

 

 image1

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­