Aulendorf - Angesichts der explodierenden Infektionszahlen verbunden mit einer sehr hohen Inzidenz und Hospitalisierungsrate hat sich der BürgerBus Aulendorf e.V. in Absprache mit der Stadt Aulendorf entschlossen den Betrieb des Bürgerbusses ab Mittwoch, 01.12.2021 bis auf Weiteres einzustellen.

Aufgrund der Größe des Kleinbusses ist das Infektionsrisiko für die Fahrgäste und die FahrerInnen zu hoch.

Auch wenn seit dieser Woche durch die Änderung des Infektionsschutzgesetzes auf Bundesebene die 3G-Regelung (Fahrgäste müssen geimpft, genesen oder getestet sein und einen entsprechenden Nachweis mitführen) für den öffentlichen Personennahverkehr eingeführt wurde, müssen die ehrenamtlichen Fahrer und die Fahrgäste dem Infektionsrisiko nicht ausgesetzt werden.

Vorstand Vorstand und FahrerInnen des Bürgerbus e.V. hoffen, dass diese kritische Lage so bald als möglich überwunden wird. In der Zwischenzeit wünschen wir unseren Fahrgästen und allen übrigen MitbürgerInnen, dass sie bei guter Gesundheit durch die Pandemie kommen.

 

Pressemitteilung Bürgerbus Aulendorf e.V, Stephen Kienhöfer und Stadtverwaltung Hauptamt 23.11.2021, Thoma

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­