Aulendorf – Erstmals nach Lockerung der Regelungen im Outdoor-Breitensport im Zusammenhang mit dem Coronavirus fand sich eine kleine Gruppe von vier Radlern am Aulendorfer Bahnhof ein.

Immer im gebührenden Abstand von 1,50 Metern ging es auf Nebenwegen über Reute und Gaisbeuren die Bundesstrasse B 30 überquerend nach Ankenreute und weiter über Roßberg einen Anstieg nach Molpertshaus hinauf zum Rohrsee. Über Eintürnen und Eintürnenberg nach Immenried ist dies eine beliebte Radstrecke an mehreren Weihern wie den Langmuhrweiher oder Holzmühleweiher entlang.

Vier Kilometer vor Kisslegg entschlossen wir uns in Anbetracht der verbleibenden Zeit bis zur Dunkelheit Richtung Wolfegg abzubiegen. Jetzt auf dem Rückweg radelten wir zum Metzisweiler Weiher und nach Weitprechts. Von dort nochmals zum Rohrsee, Molpertshaus und Roßberg fuhren wir weiter in Richtung Bergatreute einem Nebenweg folgend nach Abetsweiler. Nun kam in der Ferne schon der Atzenberg in Sicht, aber über Gwigg und Dinnenried sowie Gaisbeuren waren es doch nochmal 15 Kilometer bis wir wieder zurück in Aulendorf waren.

Die ganze Strecke von 61 km ist mit dem Rennrad je nach Tempo in 2 ½ bis 3 Stunden gut zu fahren und so geeignet für eine abendliche Feierabendrunde.

 

Text: Gerhard Maucher

 

Pin It
previous arrow
next arrow
Slider
­