Aulendorf - Die für Aulendorf zuständigen Polizisten Nikolaus Riether, Weingarten und Holger Beutel, Altshausen, gaben einen Sicherheitsbericht zur Stadt Aulendorf bei der Gemeinderatssitzung gestern ab. Zusammenfassend stellten sie Aulendorf ein „objektiv gutes Sicherheitsniveau“ aus.

Diese Einschätzung belegten sie mit Zahlen: 1158 Ereignisse im Jahr 2019, dabei 449 Straftaten, 207 Unfälle, 7 Verkehrsdelikte und 495 Sonstige. Aufgeklärt wurden 266 Fälle bei (481/302 im Jahr 2018). Bei den Tatverdächtigen gab es weniger Jungtäter 26,8 % (2018 35,1%), in allen Altersgruppen sind es 77 % Männer und 72,4 % Deutsche. Im Vergleich mit anderen Städten liegt Aulendorf in der Mitte, hochgerechnet auf 100.000 Einwohner. Weniger Einbrüche, insbesondere schwere Einbrüche, Rückgang der Körperverletzungen von 86 auf 53 Fälle, Abnahme bei BTM-Straftaten von 22 auf 15 und Sexualdelikte von 7 auf 6. Nur bei Betrugsdelikten, Warenkreditbetrug und anderes gab es fast eine Verdoppelung von 16 auf 30. Junge Straftäter sind 61 statt 88 (2018) an Straftaten beteiligt. Hier sieht Riether insbesondere eine Aufgabe der Prävention wie Jugendarbeit und Schulsozialarbeit mit Themen wie Gewalt und Drogen. Infoveranstaltungen hat die Polizei seit Corona nicht mehr durchgeführt. Dies soll noch dieses Jahr wieder aufgenommen werden.

Auf die Nachfrage von Gemeinderat Konrad Zimmermann (CDU), welche Prävention erforderlich wäre, verweist Riether auf ältere Leute, um diese beim Thema Trickbetrug zu sensibilisieren. Beutel ergänzte den Bericht zu Einsätzen jüngst im Zusammenhang mit der Corona-Thematik. Auffällig für Aulendorf waren die zahlreichen Graffiti, Pandabär mit Krone und bewaffnet, eine Darstellung für die Corona-Pandemie, die bekämpft werden soll. Er berichtet, dass nachdem verschieden Leute vernommen wurden, hätten diese Sachbeschädigungen schlagartig aufgehört. Keinerlei Verstöße im Verlauf der Corona-Einschränkungen gab es bei den Gastwirten in Aulendorf.

 

Text und Bilder: Gerhard Maucher

 

IMGP6237 (2)

 

IMGP6238 (2)

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­