BLIX Banner1

Wolfegg/Kürnbarch - Nach zwei Jahren Pandemie bedingten Einschränkungen beginnt die neue Saison in den Freilichtmuseen in Wolfegg und Kürnbach in der Hoffnung auf ein „normales“ Jahr mit reichlich Besuchern, eben wie vor Corona. Darauf haben sich die Museumsteams gut vorbereitet. Das Motto dreht sich um das Entdecken und die Aufgabe ist das Verstehen. Es folgt ein Gang über den neuen „Entdeckerweg“ in Wolfegg und ein Blick ins „Kürnbachhaus“ bei Bad Schussenried.

Schemmerhofen - Der KUNSTschalter in Schemmerhofen wird eine leer stehende Bankfiliale bespielen und ist beispielhaft für Projekte, in denen kreative Menschen mit viel Engagement kulturelles Leben aufs Land bringen. Das Projekt wird mit 100.000 Euro von der Landesregierung gefördert.

Aulendorf - Bausünden, die jetzt noch gemacht werden, sind im wörtlichen Sinne in Beton gegossen, soll heißen, sind von Dauer und deshalb zu vermeiden. Das sollte zwingende Richtschnur bei Entscheidungen über Bebauungspläne aller Art sein. Zumindest wenn man den Klimaschutz entsprechend seiner Dringlichkeit jetzt und hier voran stellt. Soweit die Theorie.

Ulm - Blitzumfrage: Handwerksbetriebe von Preissteigerungen und Rohstoffverknappung betroffen – große Hilfsbereitschaft und Solidarität mit der Ukraine.

Biberach - Freitod ist bei unter 25-Jährigen die häufigste Todesursache. Hilfe in Lebenskrisen bietet eine online-Beratung des Caritas. Das Besondere: Ehrenamtliche im gleichen Alter antworten auf die Hilferufe. Sie haben oft einen besseren Zugang zu den Problemen der Jugendlichen.

Blixland - Die Gesundheitslandschaft in Oberschwaben ist in heftiger Bewegung. Ursächlich dafür sind die Krankenhäuser und die Frage, was will, was kann und was muss man sich noch leisten. Öl ins Feuer gegossen hat der zuständige Minister Manfred Lucha höchst selbst, als er bei seinem Auftritt kurz vor Weihnachten den Kreistag Ravensburg wissen ließ, dass kleine Krankenhäuser wie Bad Waldsee und Tettnang keine Zukunft hätten. Seitdem rumort es in Oberschwaben vernehmlich.

Kreis Biberach - Die Biberacher Seniorenmesse 50+ findet dieses Jahr pandemiebedingt wieder nur online statt, unser Magazin „Lebenswege“ jedoch erscheint „zum Anfassen“ gedruckt auf 36 Seiten.

Zeichentrickfans kennen Morbius aus der gleichnamigen Animationsserie aus den 90ern Jahren. Basierend auf dem Antihelden des Marvel-Verlags, ist nach „Venom“ und dessen Fortsetzung ist „Morbius“ nun der dritte Spielfilm innerhalb von Sony’s Spider-Man Universe. Am 1. April startet der Film mit Jared Leto in der Titelrolle in den deutschen Kinos.

Vor 18 Jahren brach Mikey „Saber“ Davies (Simon Rex) nach Los Angeles auf, um in Hollywood Karriere zu machen. Nach einer Karriere als Pornostar führt ihn sein Weg jedoch beinah mittellos zurück in seine texanische Heimat.

Eigentlich versucht Carly (Carly Pope) ihrer Vergangenheit zu entfliehen, doch eines Tages erhält sie Besuch von Martin (Chris William Martin), einem Freund aus Kindheitstagen. Dieser erzählt ihr, dass er kürzlich an einem Experiment der Forschungseinrichtung Therapol teilgenommen hat, welche an Komapatienten forscht. Unter den Probanten ist auch Carlys Mutter Angela (Nathalie Boltt). Die psychisch schwer kranke Frau legte vor Jahren einen Brand in einem Altenheim und versuchte weitere Menschen in einer Kirche zu vergiften.

Der VfB Stuttgart hat sich in den letzten Wochen zurückgemeldet im Abstiegskampf in der Fußball Bundesliga und wittert wieder Morgenluft. Auch Hertha konnte mit Neu Trainer Magath wieder siegen und gibt dem Abstiegskampf neuen Zündstoff. Aber auch Augsburg und Bielefeld sind noch mitten im Sog der zweiten Liga.

­