BLIX Banner1

Oberschwaben und die Alb werden von etlichen Eisenbahnstrecken durchzogen, einige waren jahrzehntelang stillgelegt. Inzwischen sind aber wieder welche reaktiviert. Bevor aber der Regelbetrieb läuft, fokussieren sich die Betreiber auf den Freizeitverkehr. Unser Autor ist mit der Räuberbahn zwischen Altshausen und Pfullendorf gefahren und hat dabei mit dem Rad die Gegend erkundet.

Biberach - Es ist wahrlich nicht die erste Ausstellung, in die Frank Brunecker ins Museum Biberach einlädt. Der Leiter des städtischen Museums hat seit 1997 eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Themen präsentiert. Das ehemalige Braith-Mali-Museum beschränkt sich schon lange nicht mehr auf Kunst & Kultur, sondern gräbt in der städtischen Geschichte genauso wie es große örtliche Unternehmen ins Museum holt. Museal ist nur der Ort, die Themen sind es nicht, mal Leichtes über das Schützentheater, mal Schweres über die nationalsozialistische Geschichte der Stadt, und immer wieder Naturkundliches: über den Wald, das Wasser und jetzt „Bienen & Co“. Zu der Frank Brunecker sagt: „Ich bleib’ ratlos zurück.“

Ravensburg - In seiner bewegenden Rede zum deutschen Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren sagte Bundespräsident Steinmeier „die sich in ihrem nationalistischen Wahn gar noch auf deutsche Kultur und Zivilisation beriefen… schändeten alle Grundsätze der Humanität und des Rechts…So schwer es uns fallen mag: Daran müssen wir erinnern. Diese Erinnerung bleibt uns Deutschen eine Verpflichtung.“ Dies gilt auch für andere Verbrechen unter dem Nationalsozialismus wie die ungeheuerliche Gewalt, den Rassismus gegen die Sinti und Roma.

Bad Schussenried - Wie ein Tourist durch Oberschwaben reisen? Auch für Einheimische gibt es „vor der Haustüre“ viel zu entdecken, dazu kann man sich auch bei der Oberschwaben Tourismus GmbH Tipps holen.

Leutkirch - Wenn im September der Elfte des Monats anbricht, dann sind es genau 20 Jahre, seit der bisher verheerendste Terroranschlag der Menschheits-geschichte die Zwillingstürme des New Yorker World Trade Centers in Schutt und Asche legte und an die 3000 Menschen in den Tod riss. Bis auf einen Tag fast punktgenau zehn Jahre danach holte Bernd Dassel die ZDF-Reporterin Julie von Kessel am 12. September 2011 in seinen „Talk im Bock“ nach Leutkirch. Sie erlebte das grausige Inferno hautnah. Um ihr Leben rennend, schaffte sie es, dem Tod zu entrinnen.

Gutenzell-Hürbel - 75 Kühe leben auf dem Wendelhof, einer landwirtschaftlichen Kooperation der Betriebe von Norbert und Stefan Huchler. Am Rande des Weilers Niedernzell gibt es nicht nur einen Milchviehstall mit einer kleinen 100 KW-Biogasanlage, sondern auch viel zu lernen. Der zertifizierte Bauernhofpädagoge teilt sein Wissen mit Schülern, Studenten und Lehrern.

Das Corona-Schuljahr mit viel Distanzunterricht hat Kinder, Eltern und Lehrer an ihre Grenzen gebracht. Bei vielen Schülerinnen und Schülern sind die Lernlücken groß. Der Bedarf an Nachhilfe auch.

KREIS BIBERACH. Alle fünf Jahre organisiert die Architektenkammer gemeinsam mit dem Landratsamt Biberach und auch dieses Mal wieder unter der Schirmherrschaft von Landrat Dr. Heiko Schmid das Auszeichnungsverfahren „Beispielhaftes Bauen im Landkreis Biberach“, zuletzt 2015 und nun wieder, coronabedingt ein Jahr verspätet.

Biberach - Von ‚A‘ wie Apotheke bis ‚Z‘ wie Zahnarzt. Das neue Ärztezentrum am Klinikum deckt ein breites Spektrum medizinischer Dienstleistungen ab. Letztlich jedoch ist es ein weiterer Mosaikstein und Teil des „großen Ganzen“, dem Gesundheitscampus. Dort sollen künftig eine Klinik, Ärzte, Fitness, eine Apotheke sowie weitere Anbieter kooperieren und eine effizientere Form der Patientenversorgung mit kurzen Wegen gewährleisten. Fridolin Schmid, Bauherr und Geschäftsführer des Bauunternehmens Matthäus Schmid GmbH & Co. KG aus Baltringen ist überzeugt, „dass der Gesundheitscampus mit allen Fachdisziplinen das medizinische Zentrum des Landkreises wird“.

Bad Saulgau / Ravensburg / Biberach - Die Schließung der Geburtsstation im Krankenhaus Bad Saulgau wird nicht zuletzt mit dem Mangel an Hebammen begründet. Wie sind deren Arbeitsbedingungen?

Ihren Einstand als Leindwand-Helden feierten die Comic-Bösewichter vor fünf Jahren teilweise in anderer Besetzung unter der Führung von Superstar Will Smith. In „The Suicide Squad“ haben die Haudegen nun mit Idris Elba einen neuen Anführer und samt neuem Regisseur starten sie am 5. August einen Neuanfang in den deutschen Kinos.

­