BLIX Banner1

Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von A.J. Finn aus dem Jahr 2017, ist „The Woman in the Window“ einer der zahlreichen Filme deren Kinostart auf Streaming-Platformen ausgelagert wird. Amy Adams spielt eine unter Angststörungen leidende Frau, die einen Mord mit ansieht. Oder glaubt sie nur, Zeugin eines Verbrechens geworden zu sein? Am 14. Mai startet der Thriller auf Netflix.

 Dr. Anna Fox (Amy Adams) lebt allein in einem riesigen Haus in New York. Trotz Mann und Kind, von denen sie getrennt lebt, gilt sie als Einzelgängerin, die auf Grund einer Angststörung kaum einen Fuß vor die Tür setzt.
Ihre Zeit verbringt sie meist mit dem Schauen von alten Schwarz-Weiß-Filmen, dazu gibt es das ein oder andere Glas Merlot und Tabletten. Als Familie Russell ins Haus gegenüber einzieht, kommt etwas Abwechslung in den tristen Alltag von Anna. Sie verbringt den Abend mit ihrer neuen Nachbarin Jane (Julianne Moore) und beobachtet die Familie hin und wieder durchs Fenster. Doch eines Nachts wird sie Zeugin einer brutalen Gewalttat.

 

Szene Woman 2

War Sie tatsächlich Zeugin eines Mordes? Amy Adams überzeugt im doppelbödigen Thriller „The Woman in the Window“.

 

Das erschütternde Ereignis bringt ihre Welt zum Wanken. Als Anna beweisen soll, dass das, was sie gesehen hat, tatsächlich geschehen ist, stellt sich die Frage, ob es nicht vielleicht doch nur Einbildung und ein Fantasie-Produkt ihres abdriftenden Verstandes war? Schließlich lösen ihre Medikamente auch Wahnvorstellungen hervor, weshalb die Polizei ihrer Vermutung nicht weiter nachgehen will. Annas eigene Unsicherheit wächst und auch sie muss immer häufig hinterfragen, was real ist und was nicht – gelingt es ihr dennoch das Verbrechen zu beweisen?
Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman von A.J. Finn, inszenierte Regisseur Joe Wright („Darkest Hour“) einen raffinierten Thriller, der die Grenzen zwischen Realität und Einbildung verschwimmen lässt. Die Produktion des hochkarätig besetzten Streifens war nahezu von Beginn an von Problemen geplagt. Bereits im Sommer 2018 gedreht, wurde der fertige Film von Produzent Scott Rudin dann zu Nach-Shoots verdonnert. Unter der Federführung von Tony Gilroy wurde das Drehbuch überarbeitet und er drehte anschließend neue Szenen um eine Veröffentlichung im Herbst 2019 zu ermöglichen. Dank der rund zweijährigen Verspätung muss sich der Thriller nun mit dem Start auf dem Streamer Netflix begnügen.
Der Cast des Films vereint eine Handvoll großer Hollywood-Stars: Angeführt wird das Feld von der vielfach Oscar-Nominierten Amy Adams, die zuletzt in „Vice – Der zweite Mann“ auf der Kinoleinwand zu sehen war. Unterstützung bekommt sie unter anderem von der Oscar-Prämierten Julianne Moore, Hollywood-Legende Gary Oldman und MCU-Star Anthony Mackie. Der Patchwork-Thriller von Wright und Gilroy ist solide inszeniert und wird Genre-Fans nicht enttäuschen.

 

Start: 14. Mai auf Netflix

 

Autor: Christian Oita

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­